Der Beginn einer neuen Ära

Magix stellt das von Sony übernommene Vegas Pro 14 vor

Drei Monate nach der offiziellen Übernahme einer Mehrzahl an Sony Creative Software Produkten, veröffentlicht Magix das neue Vegas Pro 14. Foto: Magix

Dank einer Vielzahl an neuen Features und Optimierungen verspricht Vegas Pro 14 eine noch zuverlässigere, stabilere und effizientere Videobearbeitung. Foto: Magix

Drei Monate nach der offiziellen Übernahme einer Mehrzahl an Sony Creative Software Produkten, hat Magix das neue VEGAS Pro 14 veröffentlicht. Mit dem HEVC- und nativen ProRes-Support, den Tools zum Upscaling von HD-Videos bis zu 4K und Ultra HD-Projekten, sowie dem verbesserten Hardware-Support, enthält Vegas Pro 14 leistungsstarke und moderne Features für die professionelle Video- und Filmproduktion.

Was ist neu?
Die HEVC/H.265 Technologie sorgt für eine deutlich höhere Videokomprimierung als das aktuell weit verbreitete H.264/AVC. Das ermöglicht Streaming in hoher Qualität und reduziert die Kosten für Speicherplatz. Um von problematischen Technologien dritter Anbietern unabhängig zu sein, enthält Vegas Pro 14 einen nativen Support für ProRes-Dateien. Dabei unterstützt die Vegas Pro Technologie 10-Bit ProRes-Daten ohne Qualitätsverlust. Dank des High Frame Rate (HFR) Supports können professionelle Nutzer das Potenzial moderner Kameras voll ausschöpfen. Durch intelligentes Upscaling kann auch HD Footage in 4K- und UHD-Projekten in bester Qualität bearbeitet werden. Unabhängig von der ursprünglichen Kameraeinstellung kann der Mittelpunkt des Videos neu definiert werden. Dabei können Keyframe-Techniken für eigenständige Zooms in der Postproduktion verwendet werden, ohne dabei Qualität einzubüßen. Mit der Hover Scrub-Technologie kann Footage viel schneller und einfacher durchsucht werden. In- und Out-Punkte können bereits während des Sichtens hinzugefügt werden, wodurch der Bearbeitungsprozess und die Projekterstellung beschleunigt werden. Das neue Vignette-Plug-in bietet die Möglichkeit, dezente Vignetten-Effekte über Videoclips zu legen. Dadurch können Videomaterial verändert, verschiedene Stimmungen erzeugt und der Fokus auf bestimmte Punkte im Video gesetzt werden. Mit dem verbesserten Support für die aktuellen RED- und Panasonic-Kameras, sowie Blackmagic Design Hardware, können Nutzer ihre Aufnahmen von den modernsten Kameras bearbeiten und genießen mehr Flexibilität in ihren Video- und Filmprojekten. Extrem schnelle Bewegungseffekte mit der neuen Wiedergabe-Geschwindigkeit: Kombiniert mit Event Playback können Clips bis zu 40-fach schneller als Normalgeschwindigkeit erstellt werden.

Exklusive Plug-ins
Nicht zuletzt stechen Vegas Pro 14 und Vegas Pro 14 Suite durch ihr Angebot an hochwertigen Plug-ins hervor. Mit proDAD Mercalli V4, dem NewBlueFX Titler Pro Express und den NewBlueFX Looks, bietet Vegas Pro 14 erstklassige Bildstabilisierung, erweiterte Optionen zur Titelerstellung und beeindruckende Filter und Videoeffekte. Vegas Pro 14 Suite enthält das Betitelungs-Tool NewBlueFX Titler Pro 3 und drei exklusive Boris Continuum Units von Boris FX. Besonders im Bereich der Post-Produktion sorgen die Plug-ins von Boris FX für höchste Präzision beim Motion Tracking, außergewöhnliche 3D-Designs und leistungsstarkes Chroma Keying.

Verfügbarkeit und Preis
Vegas Pro 14 ist ab sofort in den folgenden Ausführungen erhältlich:
Vegas Pro 14 Edit für 399 Euro
Vegas Pro 14 für 599 Euro
Vegas Pro 14 Suite für 799 Euro
Weitere Informationen über Vegas Pro 14 erfahren Sie hier.