Zeiss Loxia Teleobjektiv

Zeiss Loxia 2.4/85 für Sony-Vollformatkameras mit E-Mount

Mit dem Zeiss Loxia 2.4/85 erweitert Zeiss seine kompakte Objektivfamilie für die spiegellosen Sony Vollformatkameras mit E-Mount. Foto: Zeiss

Das neueste Mitglied der Zeiss Loxia Familie ist das kurze Teleobjektiv Zeiss Loxia 2.4/85. Es ergänzt die bisherigen drei Brennweiten der Objektivfamilie Zeiss Loxia 2.8/21, Loxia 2/35 und Loxia 2/50 und wurde speziell für spiegellose Vollformatkameras mit E-Mount entwickelt. Die kompakten Zeiss Loxia Objektive sind die ideale Ergänzung für Filmer, die eine leichte und kompakte Kameraausrüstung schätzen.

Optimiertes Zeiss Sonnar Design
Das neue Zeiss Loxia 2.4/85 ist für digitale Sensoren ausgelegt. Es verfügt über sieben Linsenelemente in sieben Gruppen und basiert auf einem optimierten Zeiss Sonnar Design. Das Objektiv hat eine Naheinstellgrenze von 0,80 Meter und einen manuellen Fokusring mit einem Drehwinkel von 220 Grad, der feinste Variationen bei der Fokussierung ermöglicht. Die große Blendenöffnung von f/2,4 in Verbindung mit dem hochwertigen Optikdesign sorgt für ein harmonisches Bokeh. Die elektronische Schnittstelle überträgt sowohl Objektivdaten (EXIF) als auch Fokussierbewegungen und aktiviert daraufhin auf Wunsch die Lupenfunktion der Kamera.

Mit der bekannten De-Click-Funktion bei den Zeiss Loxia Objektiven adressiert das Optikunternehmen auch die Videofilmer. Damit lässt sich die Rastung des Blendenrings ausschalten, eine Voraussetzung für die geräusch- und stufenlose Blendenanpassung. Damit ist das Zeiss Loxia 2.4/85 auch interessant als Objektiv für Videokameras mit E-Mount wie die Sony PXW-FS7 und PXW-FS5. Ein robustes Metallgehäuse, der über alle Brennweiten identische Filterdurchmesser M52 sowie ein Schutz gegen das Eindringen von Staub- und Spritzwasser am Objektivanschluss runden das Gesamtpaket ab. Auch der über alle Zeiss Loxia Objektive einheitliche Außendurchmesser vereinfacht die Dreharbeiten.

Preis und Verfügbarkeit
Die Auslieferung des Zeiss Loxia 2.4/85 soll Mitte Dezember 2016 beginnen. Die Störlichtblende ist im Lieferumfang enthalten. Der Verkaufspreis beträgt 1.399 Euro (inkl. 19 % MwSt.) unverbindliche Preisempfehlung.