Kleines Gehäuse, große Leistung

Canon EOS M5: Neue spiegellose Systemkamera

Kleines Gehäuse, große Leistung – das neue Flaggschiff unter den spiegellosen Systemkameras von Canon: die EOS M5 Foto: Canon

Die Canon EOS M Serie wird heute um eine neue spiegellose Systemkamera ergänzt. Die EOS M5 kombiniert hohe DSLR-Leistung und kompaktes Design. Mit dem Canon DIGIC 7 Bildprozessor und dem 24,2-Megapixel CMOS-Sensor sowie Dual Pixel CMOS AF liefert die EOS M5 beste Imaging-Technologien. Als idealer kompakter Begleiter oder als Alternative zu einer Mittelklasse-DSLR ist die EOS M5 ein Meilenstein unter den Canon Spiegellosen. Der DIGIC 7 Bildprozessor bietet eine optimierte Verarbeitung der Bilddaten für weniger Bildrauschen, mehr Details und höheren Farbreichtum. Das Ergebnis: Farbnuancen und feinste Lichtunterschiede werden mit der EOS M5 wunderbar eingefangen. In Kombination mit dem Dual Pixel CMOS AF beweist die Kamera ihre DSLR-ähnliche AF-Geschwindigkeit und -Präzision. Währenddessen sorgt die hochwertige Motiverkennung und -Nachführung des DIGIC 7 bei Videoaufnahmen dafür, dass die Motive mit hoher Präzision stets fokussiert bleiben.

Verfügbarkeit und Preis
Die EOS M5 soll voraussichtlich ab November zum Preis von 1.129 Euro erhältlich werden.