Sony SEL-50M28

Kompaktes Makro-Objektiv fürs Vollformat

Sony präsentiert zur IFA ein neues 50 Millimeter F2.8 Vollformat Makro Objektiv für E-Mount Kameras wie die A7-Serie oder die A6300. Als Makro bildet es Motive im 1:1 Maßstab ab. Foto: Sony

Für die meisten Filmer ist eine lichtstarke 50 Millimeter Festbrennweite ein Muss in der Kameratasche. Das neue SEL50M28 Objektiv von Sony hat eine maximale Blendenöffnung von F2.8, brilliert mit exzellentem Bokeh und zeigt nicht nur bei Makro-Aufnahmen, was es kann. Mit einem Abbildungsmaßstab von 1:1 kann jeder kleinen Tieren oder Blumen sehr nahe kommen. Am Objektiv selbst lässt sich der Fokusmodus wählen, der Fokus-Bereich eingrenzen, um noch schneller scharf stellen zu können oder auch der Fokuspunkt an einer Stelle mit der Fokus-Halte-Taste fixieren. Die Naheinstellgrenze liegt bei nur 16 Zentimetern.

Mit lediglich 236 Gramm wiegt das Objektiv kaum mehr als ein großer Apfel. Zudem verfügt es über genügend Schutzmechanismen, um Staub und Feuchtigkeit vom Innern des Objektivs fernzuhalten. Besonders im Makro Bereich macht sich das ED (Extra-low Dispersion) Glaselement in punkto Bildqualität bemerkbar. Axiale chromatische Aberrationen werden effektiv ausgeblendet. Die Blende ist kreisrund und sorgt deshalb für ein sanftes, angenehmes Bokeh. Die mechanische und optische Konstruktion des Objektivs wurde extra darauf abgestimmt, Geistereffekte und Linsenflecken zu blocken – und zwar auch ohne Sonnenblende.

Verfügbarkeit und Preis
Das SEL50M28 Objektiv soll ab Oktober 2016 in Deutschland erhältlich werden und voraussichtlich rund 600 Euro (UVP) kosten.