Scharfe Bilder, weiter Farbraum

AOC präsentiert neue 4K-UHD-Displays in 27 und 31,5 Zoll

AOC präsentiert neue 4K-UHD-Displays Foto: AOC

AOC erweitert seine Display-Serie um zwei neue Premium-UHD-Modelle. Während der AOC U2777PQU (27″) ein IPS-Panel verwendet, kommt beim AOC U3277PWQU (31.5″) die AMVA-Technologie zum Einsatz. Beide Panels bieten die 4K-UHD-Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln und das 16:9-Breitbildformat. Die Monitore geben Bilder mit über 1 Milliarde Farben aus (8-bit+FRC) und decken 100 % des sRGB-Farbraums ab. Das AMVA-Panel des AOC U3277PWQU unterstützt sogar 95 % des NTSC-Farbraums, für eine noch bessere Darstellung. Darüber hinaus sorgt die hohe Auflösung für zusätzliche Arbeitsfläche auf dem Bildschirm. Damit können Filmer bei ihren Aufnahmen viermal so viele Details erkennen, ohne heranzoomen zu müssen. Dank weiter Blickwinkel sehen Farben außerdem aus nahezu jeder Sitzposition gleich gut aus.

Der AOC U2777PQU und der AOC U3277PWQU überzeugen mit umfangreichen ergonomischen Einstellmöglichkeiten für ein komfortables Anwendungserlebnis. Dazu gehören Höhenverstellbarkeit, Schwenken, 90°-Drehung (Pivot) und eine Kippfunktion, so dass jeder Nutzer eine bequeme und gesunde Sitzposition finden kann, was sich besonders bei längeren Sitzungen bezahlt macht. Die AOC Flicker-Free-Technologie reduziert außerdem Bildschirmflackern und beugt so der Ermüdung der Augen vor.

Beide Displays bieten eine breite Vielfalt an Anschlüssen für verschiedene Geräte. Neben DisplayPort, HDMI 2.0, DVI und VGA bringen sie auch einen USB-3.0-Hub für schnelle Datenübertragungen und das schnelle Aufladen von Akkus mobiler Geräte mit. Die PiP- (Picture-in-Picture) und PbP-Funktionen (Picture-by-Picture) machen es außerdem möglich, Inhalte aus verschiedenen Bildquellen gleichzeitig anzuzeigen, entweder als Splitscreen oder als Bild im Bild.

Verfügbarkeit und Preis
Der AOC U2777PQU und der AOC U3277PWQU sollen ab September 2016 erhältlich werden. Die UVP liegen bei 649 Euro und 699 Euro.