Heimspiel 8

Das Regensburger Filmfest findet vom 16.-23.11.2016 statt

Das Regensburger Filmfest Heimspiel 8 findet vom 16.-23.11.2016 statt Foto: Filmfest Heimspiel

Mutig, experimentierfreudig, visionär sind die Highlights bei Heimspiel 8. Vom 16.-23.11. bespielt das Filmfest die traditionsreichen Programmkinos im Weltkulturerbe mit den herausragenden Leinwanderlebnissen des Jahres. Die vielseitige Auswahl deutscher Avantgarde-Produktionen reicht vom radikalen Großstadtmärchen Wild über Paul Poets Interviewschocker My Talk with Florence bis hin zum monströs-lustig/tieftraurigen Low-Budget-Liebesviereck Die Hannas.

Ihnen gegenüber stehen internationale Autorenfilme wie die futuristische griechische Groteske The Lobster, die ungarische Holocaust-Nahaufnahme Saul Fia oder das waghalsig brillante Rocky-Spin-off Creed. Einer der diesjährigen Ehrengäste wird Ex-Brunetti, Ex-Tatort-Kommissar und bewegter Mann Joachim Król sein. Die  vielfach ausgezeichnete Film- und Theatergröße wird seinen neuesten Film, Jan Bonnys Kölner Erotikdrama Über Barbarossaplatz genauso persönlich präsentieren wie den Klassiker Zugvögel – Einmal nach Inari.

Die Sektion Cinema Feminin verschreibt sich den großen Regisseurinnen, Cutterinnen, Drehbuchautorinnen, Kamerafrauen und Schauspielerinnen, die vor allem in der deutschen Branche noch heute ein Schattendasein zwischen Unterrepräsentanz und Unterfinanzierung fristen müssen. Festival-Institutionen wie das Gesprächsformat Kinolounge, die Livevertonungen Film meets Sound und cinephile Vorträge runden das kantige Programm ab. Weitere Informationen finden Sie hier.