Nubert erneuert nuPro-Serie

Einfachere Wireless-Anbindung, mehr Einstellmöglichkeiten

Neuauflage der erfolgreichen Aktivlautsprecher Foto: nubert

Die Kompaktmodelle A-100, A-200 und A-300 sowie das speziell für Fernseher entworfene Stereoboard nuPro AS-250 sind in Kürze in einer neuen Revision mit einfacherer Wireless-Anbindung und komfortablerer Fernbedienung erhältlich. Äußerlich unterscheidet sich die nun vorgestellte zweite Auflage nur in einem Punkt von der 2013 eingeführten Vorgängergeneration: Auf der Rückseite findet sich zusätzlich zu den bisherigen analogen und digitalen Anschlüssen ein USB-Versorgungsausgang. Dieser eignet sich primär zum Anschluss optionaler Drahtlosadapter, über die sich die nuPro-Lautsprecher mit praktisch allen modernen Wireless-Standards verständigen können, angefangen bei Apples Airplay bis hin zu Sonos‘ gleichnamigem Musiknetzwerk. Eine weitere Neuerung ist die hochwertige Fernbedienung, die bisher nur den beiden nuPro-Flaggschiffen A-500 und A-700 beilag. Sie zeichnet sich durch ein im Vergleich zum Vorgängermodell griffigeres und handfreundlicheres Gehäuse, besser definierte Druckpunkte und eine insgesamt höherwertige Anmutung aus. Zusätzlich hat Nubert der neuen nuPro-Baureihe ein kleines Software-Update spendiert, das nun unter anderem auch ein Deaktivieren der automatischen Eingangspegelung (Auto Gain) erlaubt.

Verfügbarkeit und Preis
• nuPro A-100: 285 Euro (Stück)
• nuPro A-200: 345 Euro (Stück)
• nuPro A-300: 525 Euro (Stück)
• nuPro AS-250: 585 Euro (Stück)