Henkelmann für Event-Filmer

Einsteiger-Camcorder mit vielen professionellen Funktionen

Panasonic kündigt mit dem AG-AC30 einen neuen Handheld-Camcorder für semiprofessionelle Event-Filmer als Nachfolger des AG-AC90 an. Foto: Panasonic

Der 1-Chip Full HD Camcorder AG-AC30 wurde in Japan entwickelt und gebaut und bietet sehr viele nützlichen Tools und Features, die professionelle Bilder in allen Umgebungen ermöglichen. Der Camcorder hat ein neu entwickeltes Objektiv, das über einen großen Brennweitenbereich (20fach Zoom und 29,5 mm Weitwinkel) verfügt. Er hat drei manuelle Ringe für Fokus, Blende und Zoom sowie zwei XLR-Audioeingänge.

Die kompakte Kamera ist mit knapp 1,5 kg eine der leichtesten ihrer Klasse. Sie bietet zudem ein leistungsstarkes integriertes LED-Licht, das in einem Meter Entfernung 300lx erzeugt. Damit sind auch Aufnahmen bei wenig Licht möglich, wie beispielsweise nachts auf Hochzeitsfeiern oder bei „Run and Gun" Interviews.

Die Kamera ist mit einem neuen 1/3-Typ 1-Back Side Illumination (BSI) Sensor ausgestattet, der größer als der Sensor ihres Vorgängers ist und damit exzellente Auflösung und beste Bildqualität bietet. Die AG-AC30 ist mit einem innovativen "Tally" ausgestattet. Dabei handelt es sich um einen beleuchteten LED-Ring, der deutlich zeigt, wann der Camcorder aufnimmt.

Eine 5-achsige optische Bildstabilisation (Optical Image Stabiliser, OIS) korrigiert Unschärfe bei jeglicher Art von Aufnahmen und verbessert sichtbar die Stabilität beim Filmen in Bewegung. Der „Level Shot" ist eine neue Funktion, die automatisch Schrägstellung der aufgenommenen Bilder erkennt und korrigiert. Zusammen mit dem OIS sorgt er für professionelle Bilder. Dank der Dual-Recording-Technologie sind auch sichere simultane Aufnahmen möglich, so dass Anwender sofort über Backups verfügen.

Verfügbarkeit und Preis
Der AG-AC30 soll ab September 2016 erhältlich werden. Der erwartete Listenpreis soll unter 1.600 Euro liegen.