Green Screen For Free

Hitfilm 3 Express

Schon die mitgelieferten Werkzeuge des kostenlosen Compositing-Programms Hitfilm 3 Express gehen über das hinaus, was die meisten Schnittprogramme zu bieten haben.

Müllbeseitigung – In der Beispielaufnahme ist nur ein Teil des Hintergrundes grün. Daneben sind Teile eines Raumes zu sehen. (Bildquelle: Hartmut Gau)

Dem kostenlosen Compositing-Programm Hitfilm 3 Express fehlt zwar der professionelle Chromakey von Hitfilm Pro. Aber schon die mitgelieferten Werkzeuge gehen über das hinaus, was die meisten Schnittprogramme zu bieten haben. Wir loten die Möglichkeiten der Freeware aus.

Es ist ein Feature, das in Film und Fernsehen unentbehrlich ist und Filmemacher bis in den Hobbybereich reizt: Das Keying. Es erlaubt uns, Personen durch Austausch ihres Hintergrundes an beliebige Orte zu versetzen. Versucht man sich allerdings an diesem Effekt, dann merkt man schnell, dass vieles zu beachten ist. Es beginnt beim Dreh: Der Hintergrund sollte ein möglichst klares, einheitliches Grün oder Blau haben und gleichmäßig ausgeleuchtet sein. Die Darsteller dürfen keinen Schatten auf die Rückwand werfen. Die Ausleuchtung der Darsteller muss zu dem später hinzugefügten Hintergrund passen. Je sorgfältiger man hier arbeitet, umso größer wird die Chance, später einen Key hinzubekommen, der nicht auffällt. Umgekehrt kann auch die teuerste Software eine schlechte Aufnahme nur selten retten. Hat man sorgfältig gedreht, kann die Compositing-Arbeit beginnen. In unserem Fall mit Hitfilm 3 Express.

2 Seiten