Kino-Farbecht

Test: LG 27UD88-W

Mit dem LG 27UD88-W bringt LG ein 27 Zoll großes Hardware-kalibrierbares 4k-Display speziell für Filmer heraus.

LG 27UD88-W (Bildquelle: LG)

Mit dem LG 27UD88-W bringt LG ein 27 Zoll großes Hardware-kalibrierbares 4k-Display speziell für Filmer heraus. Doch muss man bei einem Preis von knapp 700 Euro auch Abstriche bei der Bildqualität machen?

Das 27 Zoll (68,58 cm) große 16:9-Display wartet mit einer UHD-Auflösung von 3840 x 2160 Pixel auf. Im Innern werkelt ein AH-IPS-Panel, dessen Hintergrundbeleuchtung aus White-LEDs besteht. Es kann den Standard-Farbraum komplett abbilden – und das mit 1 Mrd. Farbabstufungen (8 Bit + FRC). Dank Hardware-Kalibration, 6-Achsen-Farbkontrolle und zahlreicher Bild-Presets für den Videobereich (Rec.709, EBU, SMPTEC, sRGB) empfiehlt sich der Bildschirm vor allem für ambitionierte Filmer. Mit dem Rechner kommuniziert das Display über DisplayPort oder HDMI (2x). USB 3.0 (1x up, 2x down) und Audio-Out komplettieren die umfangreiche Schnittstellenausstattung. Der Bildschirm ist dreh-, neig- und höhenverstellbar, was ihn zu einem sehr ergonomischen Modell macht. Darüber hinaus lässt er sich hochkant in den Porträt-Modus drehen. Über die Dual-Link-up-Funktion können dank Picture-by-Picture zwei Signalquellen gleichzeitig am Monitor betrieben werden. Zum Lieferumfang gehören die Kalibrations-Software Tru Color Pro sowie eine Split-Screen-Software. Wer den Joystick an der Unterkante des Monitors zum Einstellen der Bildparameter zu fummelig findet, kann alle Einstellungen mit On Screen Control per Maus über den Rechner vornehmen.

1 Seite