55 Zoll 4K-OLED-Monitor

Sony PVM-X550 für Produktionen in 4K und HDR

Der neue PVM-X550 ist ein 55“-4K-OLED-Monitor, der die Überprüfung von 4K-Material während der Produktion ermöglicht. Foto: Sony

Sony stellt den neuen PVM-X550 vor, einen 55“-4K-OLED-Monitor, der die Überprüfung von 4K-Material während der Produktion ermöglicht. Der PVM-X550 verwendet die exklusive TRIMASTER EL-Technologie von Sony für eine hervorragende Farb- und Bildqualität bei der Reproduktion. Damit ist der Monitor prädestiniert für 4K-Kino- und Live-Produktionen.

Da die Nachfrage nach 4K und High Dynamic Range (HDR) weiterhin steigt, gewinnen optimierte Workflows immer mehr an Bedeutung für Kameraleute, Regisseure und Produzenten, die Videomaterial während des Drehs bewerten. So kommt ein großformatiger 4K-OLED-Monitor, der neben dem 30“-4K-OLED-Referenzmonitor  BVM-X300 von Sony verwendet werden kann, zum richtigen Zeitpunkt. Der neue PVM-X550 eignet sich ideal für diese Anwendung, da er mit dem gleichen Signalverarbeitungssystem für Bildgenauigkeit und Kalibrierung wie der BVM-X300 ausgestattet ist. Die Kombination aus Mastermonitoren der BVM-Serie von Sony und dem Client-Monitor PVM-X550 macht eine ideale Bildwiedergabe und -qualität möglich.

Der PVM-X550 unterstützt HDR durch verschiedene EOT-Funktionen (Electro-Optical Transfer Function; EOTF) wie S-Log3, SMPTE ST.2084 und Hybrid Log-Gamma und ist daher für die Verwendung bei Filmproduktionen und Broadcast gleichermaßen geeignet. Er ist mit demselben Signalverarbeitungsprozessor wie der BVM-X300 ausgestattet und bietet ein 12-Bit-Ausgangssignal für optimale Bildqualität und Konsistenz. Außerdem unterstützt er verschiedene branchenübliche Farbräume, inklusive dem weit gefasstem Farbraum ITU-R BT.2020 für Ultra High Definition. Gemeinsam mit der TRIMASTER EL-Technologie ist somit sichergestellt, dass sowohl in der Broadcast- als auch in der Filmproduktionsbranche herausragende und lebhafte Bilder in zuverlässiger Qualität dargestellt werden.

Der PVM-X550 ist ein OLED-Monitor mit Vierfachansicht, der individuelle Displayeinstellungen in vier verschiedenen Ansichten ermöglicht:

  • Electro-Optical Transfer Function (EOTF)
  • Farbraum, Übertragungsmatrix und Farbtemperatur
  • Kontrast, Helligkeit und Chroma
  • Schnittstelle (3G-SDI, HD-SDI einschließlich Single Link/Dual Link und HDMI)
  • Signalstruktur (RGB und YCBCR)

Dank des weiten seitlichen Betrachtungswinkels, des schmalen Rahmens und des leichten Designs eignet sich der PVM-X550 sehr gut für die Wandmontage, was besonders bei der Integration in Live- Produktionsumgebungen mit begrenztem Platz von Vorteil ist. Gleichzeitig bietet das 55“-Display eine große Anzeige und wird somit dem Bedarf nach mehr Detailreichtum in der Postproduktion gerecht.

Verfügbarkeit und Preis
Der PVM-X550 soll im Sommer 2016 erhältlich werden.