Erweiterung der Produktpalette

NAB 2016: Avid wartet mit zahlreichen Innovationen auf

Mit Erweiterungen der Produktpalette im Bereich grafischer Live-Lösungen und der MediaCentral-Plattform ermöglicht Avid schnellere und profitablere Workflows. Foto: Avid

Avid hat auf der NAB Neuheiten und Neuerungen zahlreicher Produkte für die Avid MediaCentral-Plattform und die verbundenen Software-Suites vorgestellt. Als Umsetzung der Vision Avid Everywhere sollen mit den neuen Lösungen die drängendsten Herausforderungen der Branche angegangen und die Erstellung, Verbreitung und Verwaltung von Inhalten für Künstler und Kreativteams durch eine einheitliche Plattform vereinfacht werden.

„Wir haben vor drei Jahren mit Avid Everywhere unsere ambitionierte Strategie zur Lösung der Herausforderungen unserer Branche vorgestellt“, sagt Louis Hernandez Jr., Vorsitzender, Präsident und CEO von Avid. „Seitdem haben wir mit vielen grundlegenden Innovationen gezeigt, wie wir Medienorganisationen und Kreativprofis dabei unterstützen wollen, weltweit zusammen zu arbeiten. Mit der Erweiterung unserer Plattform ermöglichen wir jetzt eine noch effizientere, kollaborativere und leistungsstärkere Erstellung und Verbreitung von Inhalten.“

Mit weltweit mehr als 32.000 Nutzern und einem rasant wachsenden Partnernetzwerk ist die Avid MediaCentral-Plattform die offenste Arbeitsumgebung der Branche. Die Plattform verbindet zahlreiche Anwendungspakete, einen Online-Marktplatz, Kollaborationstools, flexible Lizensierungs- und Installationsmodelle, Auflösungsunabhängigkeit und Konnektivität mit Drittanbieterlösungen.
Im Rahmen der NAB wurden folgende Neuerungen vorgestellt:

  • Die nächste Generation intelligenter Speicherlösungen: Avid NEXIS™ ist die erste Software-basierte Speicher-Plattform, die speziell für die Bedürfnisse der Medienbranche entwickelt wurde. Avid NEXIS ermöglicht eine komplett virtualisierte Speicherung, so dass Medienunternehmen ihre Speicherkapazitäten auch während eines laufenden Projektes anpassen können, ohne den Produktionsprozess unterbrechen oder ändern zu müssen. Die Lösung bietet ein Höchstmaß an Flexibilität, Skalierbarkeit und Steuerungsoptionen, und das unabhängig davon, ob die Workflows auf Systemen von Avid oder auf denen von Drittanbietern basieren. Avid NEXIS wurde so konzipiert, dass es sowohl den Anforderungen kleinerer Produktionsfirmen als auch großer Medienorganisationen gleichermaßen gerecht wird und dynamisch mit den Anforderungen mitwachsen kann.
  • Neue Grafiklösungen für Newsformate: Mit dem neuen 4Designer bietet Avid eine vollständige Lösung zur Erstellung hochwertiger 2D- und 3D-Grafiken in zahlreichen Auflösungen. Der große Funktionsumfang ermöglicht die Ergänzung visueller Inhalte in zahlreichen Formaten, wie z.B. Nachrichten, Wahlsendungen, Sportereignissen, Wetterprognosen und Wirtschaftsberichten. Als Nachfolger der preisgekrönten Lösung 3Designer bietet 4Designer mehr Leistung, höhere Geschwindigkeit und eine modernere Benutzeroberfläche. Gleichzeitig bleibt der Workflow identisch und die 3Designer-Templates sind weiterhin nutzbar.
  • Schnellere Grafikproduktion für Sportformate: Mit dem neuen Telestrator-Tool Avid Spark können Kommentatoren live und On-Air in Echtzeit Grafikelemente in Videoinhalte einbinden oder darin zeichnen, wodurch beispielsweise bei Sportsendungen bessere Einblicke in Schlüsselszenen und die Spielanalyse ermöglicht werden. Avid Spark ist auf eine besonders schnelle Funktionalität ausgelegt und bietet eine Vielzahl nützlicher Funktionen, mit der die Grafikproduktion beschleunigt und vereinfacht wird. Für Kommentatoren ist die Bedienung besonders einfach, denn mit der benutzerfreundlichen Touchscreen-Oberfläche können Grafiken unkompliziert zu Onscreen- und Perspektiven aus dem Spielfeld hinzugefügt werden – ein Novum, das ein besonders realistisches Nutzererlebnis ermöglicht. Avid Spark ist besonders für kleine bis mittelgroße Projekte geeignet und bietet Anwendern durch ansprechendere Inhalte einen klaren Wettbewerbsvorteil.
  •  Resolution Independence wird erweitert: Avid hat den branchenweit ersten End-To-End Produktionsworkflow für das Panasonic AVC Ultra-LongG Videoformat vorgestellt. Durch das Zusammenspiel mit der Avid MediaCentral-Plattform können Produktionsteams jetzt von dem modernen und effizienten Komprimierungsformat profitieren und es gleichzeitig in vollintegrierten Workflows nutzen.
  • Erweitertes Connectivity Partner-Programm bietet neue Drittanbieterintegrationen: Die Innovationen der Avid MediaCentral™ Plattform erleichtern die Zusammenarbeit verschiedener Technologien. Das erweiterte Avid Connectivity Partner Programm bietet umfangreiche neue Services, Toolkits und Zertifizierungsprogramme, die Entwickler unterstützen Avid-zertifizierte Produkte auf den Markt zu bringen. Der neue Avid Enterprise Marketplace ermöglicht es Medienschaffenden und Unternehmen, sofort komfortabel auf Lösungen aus einer zentralisierten Quelle zuzugreifen.
  • Offene und interoperable IP-Workflows: Avid wird in Zukunft Echtzeit-IP-Signale in der Avid MediaCentral-Plattform unterstützen. Mit dieser Plattform bietet Avid eine einheitliche Umgebung für konvergierte und Live-Signal-basierte Medienworkflows. Auf seinem NAB-Stand (#SU902) wird Avid mithilfe von Live-Demos sowohl IP-basierte Workflows als auch hybride SDI/IP-Workflows zeigen, mit denen Medienunternehmen ihre bestehende IT-Infrastruktur verbessern und gleichzeitig den Übergang zu IP in ihrem eigenen Tempo vorantreiben können.