Vorhang auf für Sehsüchte-Jury

45. Sehsüchte Festival vom 20. bis 24.04.2016 in Babelsberg

Vorhang auf für die Sehsüchte-Jury Foto: Sehsüchte

Bald ist es soweit: die Sehsüchte entflammen am Horizont der Filmfestivals und laden Jung und Alt zum gemeinsamen Filmeschauen ein. Um als Jury in 13 Kategorien über die besten internationalen Studentenfilme zu entscheiden, kommen Fachleute aus allen Bereichen der Film- und Fernsehbranche nach Babelsberg.

Die Sehsüchte-Jury setzt sich in diesem Jahr aus einer bunten Mischung von altbekannten Gesichtern und nach den Sternen greifenden Newcomern zusammen. In der Kategorie Spielfilm lang werden u.a. Schauspielerin Alissa Jung (In aller Freundschaft), Regisseurin und Drehbuchautorin Theresa von Eltz, (Vier Könige), und Hollywoodkameramann Klemens Becker (Gladiator, X-Men) Filme bewerten.

Im Team der Jury des Produzentenpreises küren Filmproduzent Marco Mehlitz (A Dangerous Method) sowie Wenka von Mikulicz (Same same but different) Studentenfilme mit besonders innovativen Produktions- und Finanzierungskonzepten. Unterstützt werden sie u.a. von Nicolas Berse, der als Realisator für das Neomagazin Royale tätig ist, und Alexandra Staib, Gewinnerin des Studenten-Oscars für ihren Abschlussfilm Sadakat.

Besonders freut sich das Festivalteam natürlich über Jurymitglieder, die früher selbst an der HFF Potsdam studiert haben und mittlerweile erfolgreich in der Filmbranche tätig sind, wie der Kameramann und Grimme-Preis-Gewinner Börres Weiffenbach und Regisseur Andreas Voigt (Alles andere zeigt die Zeit). Beide sind Teil der Jury für Dokumentarfilm. Nikolas J. Hoffmann, Kameramann des Dramas 24 Wochen und ebenfalls HFF-Absolvent, sitzt in der Jury Spielfilm kurz.

In der Kategorie Animationsfilm sind Digital Artists mit internationaler Erfahrung wie Denis Behnke (Der Medicus) als Juroren vertreten. Im Bereich Kinder- und Jugendfilm wählt eine Kinderjury bestehend aus 12 Mitgliedern im Alter von 6 bis 17 Jahren die Gewinner aus. Mit dabei sind die Jungschauspielerinnen Lena Urzendowsky und Lene Oderich, bekannt aus Bibi&Tina.

Für den Drehbuchpreis Schreibsüchte werden die Sieger dieses Jahr von Jan Martin Scharf (Weinberg) und anderen Drehbuchautoren sowie der Schauspielerin Katharina Schlothauer (Dina Foxx) bestimmt. Weitere Infos zur Besetzung der Jury und zum Programm gibt es in Kürze hier. Sehsüchte wird seit über 40 Jahren von Studierenden der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf jährlich in Eigenregie organisiert. Konzeption und Organisation des Festivals für junge Filmschaffende liegen auch 2016 wieder vollständig in den Händen des Masterstudienganges Medienwissenschaft der Filmuniversität Babelsberg. Das 45. Sehsüchte Festival findet vom 20. bis 24.04.2016 in der Filmuniversität Babelsberg statt.