Medien- oder Märchenland?

Jugendmedientage 2016 vom 27. bis zum 30.10. in Dresden

Jugendmedientage 2016 vom 27. bis zum 30.10.2016 in Dresden Foto: Jugendpresse Deutschland

Ende Oktober – vom 27. bis zum 30.10.2016 – ist es wieder soweit: Die Jugendpresse Deutschland erwartet 400 junge medienbegeisterte Jugendliche zwischen 16 und 27 Jahren aus ganz Deutschland zu den diesjährigen Jugendmedientagen in Dresden. Bei einem der größten bundesweiten Kongresse für junge Medienmachende stehen Medienarbeit mit Leidenschaft, intensives Netzwerken mit Medienprofis und Gleichgesinnten sowie anregende Workshops und Diskussionen zum Thema „Medien- oder Märchenland?“ auf dem Programm.

„In Anbetracht der aktuellen gesellschaftlichen Geschehnisse, insbesondere in Bezug auf die Verantwortung, Glaubwürdigkeit und Freiheit von Medien, freuen wir uns ganz besonders, 2016 in Dresden mit den Jugendmedientagen zu Gast zu sein. Wo würde es momentan besser passen über Werte und Anforderungen der ‚vierten Gewalt‘ zu diskutieren, als hier?!“, erklärt Yasmin Laerum, Bundesvorstand der Jugendpresse Deutschland.

So beschäftigt sich das diesjährige Thema „Medien-oder Märchenland“ demzufolge auch mit speziellen Schwerpunkten wie der Freiheit von Medien, deren Verantwortung und Perspektivenvielfalt: Gibt es nur noch Mainstream-Medien oder ist Journalisten-Bashing in Mode gekommen? In Workshops, Diskussionsrunden und Medientouren werden diese Themen auf den Jugendmedientagen immer wieder aufgegriffen. Die Teilnehmenden widmen sich intensiver Medienarbeit und lernen dabei von Branchenexperten aus Politik, Kultur und Gesellschaft. Neben der Vermittlung von Medienkompetenz, steht aber auch der Austausch zwischen Medienprofis und Teilnehmenden im Vordergrund der Veranstaltung. Weitere Informationen auf Facebook.