Theaterstück in 4K übertragen

Sechs Sony PMW-F55 zeichnen „Hangmen“ auf



National Theatre Live überträgt „Hangmen“ in 4K Foto: Sony

In Zusammenarbeit mit dem Royal Court Theatre und Playful Productions überträgt National Theatre Live „Hangmen“ aus dem Londoner West End. Das Theaterstück wird in detailreichem 4K aufgenommen und in höchster Bildqualität für die Besucher der 84 Vue Cinemas in Großbritannien übertragen.



Die Produktion ist das vierte Gemeinschaftsprojekt der einjährigen Partnerschaft zwischen National Theatre Live, Vue Entertainment und Sony Digital Cinema 4K. Im Rahmen dieser Kooperation sind bereits die 4K-Kinoversionen von Behind the Beautiful Forevers, The Beaux Strategem und Hamlet entstanden. Das Projekt spricht Kinofans an, die Theaterproduktionen in beeindruckender 4K-Schärfe auf der großen Leinwand genießen wollen.



„Hangmen“ ist die neue Produktion, die in 4K-Eventkino-Qualität aus dem Wyndhams Theatre übertragen wird. In der Vergangenheit setzte Sony setzt seine Technologie im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts ein, um Theaterstücke aus dem Oliver Theatre, dem Barbican oder dem Wyndhams Theatre auf die Kinoleinwand zu bringen.



„Hangmen“: exklusiv für Vue in Sony 4K produziert und projiziert


Unter der Regie von Matthew Dunster kehrt David Morrissey aus „The Walking Dead“ in Martin McDonaghs „Hangmen“ ins West End zurück. Bei dieser Produktion handelt es sich um die erste Zusammenarbeit des National Theatre mit dem Royal Court Theatre, das dieses Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert. Die Szenen des düsteren und komischen Stücks von McDonagh, das hauptsächlich in einem Pub und einem Gefängnis spielt, werden durch die hohe 4K-Detailtiefe noch packender.
Die Produktion wird am 22. März als 4K-DCP (Digital Cinema Package) in den Vue-Kinos in Großbritannien gezeigt. Dadurch kann das Publikum den erweiterten Farbraum genießen, den die 4K-Kamera PMW-F55 von Sony aufzeichnet. Kinobesucher erleben das Stück in satteren, leuchtenderen Tönen und Texturen als bei herkömmlichen HD-Übertragungen.



„,Hangmen‘ eignet sich perfekt für die Aufzeichnung in 4K“, so National Theatre Live-Produzentin Emma Keith. „Da wir den Szenen dank 4K mehr Farbe und Tiefe verleihen können, lässt sich die Geschichte viel besser erzählen. Die Zuschauer genießen die Action in unfassbaren Details. Eine derartige Produktion hat es noch nie gegeben.“



4K zeigt jedes Detail des weltberühmten Dramas


Sechs Sony Kameras vom Typ PMW-F55 filmen das Stück „Hangmen“. Die Produktion erfolgt mit Soho Digital Cinema, NEP Visions und Presteigne, um eine Auflösung zu erreichen, die viermal höher als Full HD ist. Die speziellen 4K-Vorführungen, dargestellt durch Sony Digital Cinema 4K-Projektoren, erwecken die NT-Produktion zu neuem Leben.



„Diese visuelle Produktion in Sony 4K geht über die bisherigen Grenzen des Event-Kinos hinaus“, sagt David McIntosh, Vice President von Sony Digital Cinema 4K Solutions für Europa und Nord- und Südamerika. „Sie ist der Höhepunkt eines sehr erfolgreichen ersten Jahres mit National Theatre Live und Vue Entertainment, das außergewöhnliche Theaterstücke für Zuschauer im ganzen Land brachte. Wir arbeiten gerne mit unseren Partnern zusammen, um den Kunden eindrucksvolle Erlebnisse zu liefern. Wir unterstützen Kinobetreiber bei der hochwertigen Projektion der neuesten Blockbuster und gestalten gleichzeitig die Eventkino-Branche mit. Auch bei der Produktion von ‚Hangmen‘ setzt Sony von der Aufnahme bis zur Projektion auf 4K.“