Premiere für Thunderbolt 3

Sonnet präsentiert das neue Fusion 3 PCIe Flash-Laufwerk

In Las Vegas präsentiert Sonnet das neue Fusion 3 PCIe Flash-Laufwerk und zeigt Highlights seines Portfolios für Audio-, Video- und Broadcastprofis Foto: Sonnet

Pünktlich zur NAB, die vom 18. bis 21. April in Las Vegas stattfindet, stellt Sonnet Technologies seine ersten Lösungen für Thunderbolt 3 vor. Im Messefokus steht das leistungsstarke, kompakte Fusion Thunderbolt 3 PCIe Flash-Laufwerk, das Datentransferraten von über 2.000 MB/s ermöglicht. Zudem können Messebesucher am Stand SL 10824 eine große Auswahl an Profi-Lösungen wie den xMac Pro und den xMac mini Server live erleben sowie die unterschiedlichen Echo Express Erweiterungssysteme für PCIe-Karten und das All-in-One-Thunderbolt-Dock Echo 15+ kennenlernen.

Das Fusion 3 PCIe Flash-Laufwerk
Die ebenso handliche wie robuste Solid-State-Drive (SSD)-Speicherlösung verfügt über eine Speicherkapazität von 512 GB und erreicht Datentransferraten von über 2.000 MB/s. Damit ist diese eine ultraschnelle Alternative zu SATA-basierten Festplatten, SSD-Speichermedien und USB-Sticks. Das neue Fusion Flash-Laufwerk kann mit dem 0,5 Meter langen Thunderbolt 3-Kabel (40 Gbps) an jeden Windows-Rechner mit Thunderbolt 3-Schnittstelle  angeschlossen werden. Mit seinem kompakten Format von 2,8 Zoll Breite mal 4,1 Zoll Tiefe und 1,25 Zoll Höhe passt das Gerät sogar in die Hosentasche. Das Aluminiumgehäuse bietet sicheren Schutz und transportiert zudem die Wärme weg von der SSD. Daher ist kein Lüfter erforderlich und somit ein besonders geräuscharmes Arbeiten gewährleistet. Dank Bus-Power benötigt das Gerät auch kein Netzteil.

xMac Pro Server, xMac mini Server und Echo Express Erweiterungssysteme
Auf der NAB zeigt Sonnet außerdem eine Vielzahl seiner bewährten Thunderbolt 2-Lösungen für PCIe-Karten, mit denen Profis ihre Workflows im Studio und unterwegs optimieren können. So ist der Avid-zertifizierte xMac Pro Server eine Kombination aus robustem 4HE-Gehäuse und PCIe-Erweiterungssystem. Neben einem sicheren Platz für den Mac Pro bietet er Anschlussmöglichkeiten für drei PCIe-Karten an den Thunderbolt 2-Port. Weiteres Equipment kann in den zwei 5,25 Zoll großen mobilen Rack-Haltern installiert werden. Besonders praktisch für das Arbeiten in geräuschsensitiven Umgebungen ist die extrem leise Kühlung. Die entsprechende Lösung für den Mac mini ist der xMac mini Server, ein 1HE Rackmount mit Anschlussmöglichkeiten für zwei PCIe-Karten an einem Thunderbolt 2-Port.

Vielseitig einsetzbar sind die PCIe-Erweiterungslösungen für Thunderbolt 2 der Echo Express-Familie, die mit einem, zwei oder drei Slots für PCIe-Karten erhältlich sind. Auf der NAB zeigt Sonnet die Variante für Desktop Echo Express III-D und das Rackmount-Modell Echo Express III-R, die beide AVID-zertifiziert sind. Beide Systeme sind jeweils für den Einsatz von bis zu drei PCIe-Karten in voller Höhe und Breite geeignet. Ebenfalls in Las Vegas dabei sind die handlichen Lösungen Echo Express SE II, Echo Express SE I und das kompakte Echo Express SEL, das sich besonders für mobile Einsätze eignet.

Auf der Messe wird auch das Echo 15+ Thunderbolt 2 Dock gezeigt. Die voll ausgestattete Docking-Station für Computer mit Thunderbolt 2-Schnittstelle bietet Anschlussmöglichkeiten für zahlreiche Geräte: Vier über USB 3.0, zwei über 6Gbps eSATA-Anschlüsse, je einen über Gigabit Ethernet, FireWire 800, zwei 3,5 mm Audioeingänge, zwei 3,5 mm Audioausgänge und zwei Thunderbolt 2 Interfaces. Anwender können zwischen einem 8x DVD±RW-Laufwerk , einem Blu-ray BD-ROM/8x DVD±RW-Laufwerk mit  Blu-ray Player-Software für OS X oder einem Blu-ray-Brenner 4x BD-R/8x DVD±RW Laufwerk auswählen.