Tamrac Hoodoo-Serie für Filmer

Moderne Rucksäcke für Abenteurer

Hoodoo Serie für Fotografen & Filmer Foto: Tamrac

Die brandneue Tamrac Hoodoo Rucksackserie wurde für Abenteurer konzipiert, die ihre Kamera bei all ihren Erlebnissen und Aktivitäten dabei haben möchten, wohin sie die Reise auch führen mag. Ob pralle Wüstensonne oder die klirrend-kalte Arktis, die Hoodoo-Rucksäcke sind überall da zu Hause, wo andere Taschen und Rucksäcke schlapp machen. Der Name Hoodoo ist dabei Programm, denn Hoodoos werden die großen, dünnen Felsspitzen des Bryce Canyon National Park im Südwesten Utahs (USA) genannt - ein fantastischer Platz um zu wandern, zu erkunden und zu filmen.


Wer ein Abenteuer richtig auskosten will, muss nicht nur sich selbst, sondern auch seine Kamera bestmöglich vor Beschädigungen und Umwelteinflüssen schützen. Die beiden Rucksäcke der brandneuen Hoodoo-Serie lassen den Besitzer zu keiner Zeit im Regen, im Schnee oder im Staub stehen. Denn das robuste und trotzdem extrem leichte Material ist allen Ungewissheiten, die die Natur zu bieten hat, bestens gewachsen. Das wasserabweisende Canvas-Material in Verbindung mit doppelt PU-beschichtetem Ripstop schützt den wertvollen Tascheninhalt vor Beschädigung durch eindringendes Wasser und Schmutz und schirmt das Equipment gegen starke Sonneneinstrahlung ab. Die in zwei Größen und den drei modernen Farben Ocean, Kiwi und Pumpkin verfügbaren Hoodoo-Rucksäcke besitzen ein sehr komfortables Tragesystem, dass auch bei langen Touren die Ermüdung des Trägers aufgrund drückender oder reibender Gurte verhindert. Sie sind damit der ideale Begleiter auf kurzen und langen Wanderungen und Reisen.

Der Hoodoo 18 gestattet dabei den schnellen Zugriff des Trägers auf seine Kamera, die sicher und gut geschützt im oberen gepolsterten Fach, das mit robusten YKK-Reißverschlüssen geöffnet und geschlossen wird, untergebracht ist. Die ergonomisch vorteilhafte Position der Kamera in der Tasche ermöglicht es, in kürzester Zeit schussbereit zu sein. Der Hoodoo 20 hingegen ist ein wahrer Tausendsassa. Er ist ein moderner 3-in-1-Rucksack, der kaum wie ein anderer so flexibel und unterschiedlich genutzt werden kann: als schützender Kamerarucksack, als eigenständige Kamera-Schultertasche oder als stilvoller Tagesrucksack.

Hoodoo 18
Der Hoodoo 18 punktet mit Minimalismus und Leichtgewichtigkeit, das schlanke Profil und die leichten Schaumstoffmaterialien der Tasche wurden einzig für den Zweck entwickelt, damit die Kamera und das wesentliche Zubehör sicher transportiert werden können, ohne den Träger zu belasten und das System sperrig zu machen. Der PVC-freie Hoodoo 18 wurde für den Schutz und Transport einer Kamera sowie ein bis zwei zusätzlichen Objektiven konzipiert. Wenn noch größerer Schutz gefragt ist, können Kamera und Objektive zusätzlich in einen Tamrac Goblin Beutel gepackt und dieser dann im oberen gepolsterten Kamerafach des Hoodoo 18 verstaut werden.

Das abgetrennte Kamerafach im oberen Teil des Rucksacks, das mit einem gesteppten und mittels Ultraschall verschmolzenen Innenfutter ausgestattet ist, eignet sich ideal für eine kompakte DSLR- oder spiegellose Systemkamera. Es bietet unter allen Bedingungen einen schnellen Zugriff auf die Kamera und verpasste Motive gehören der Vergangenheit an. Da ein Fotograf ungern auf seinen Laptop verzichtet, wurde der Hoodoo mit einem stark gepolsterten Fach für einen solchen bis zu einer Größe von 13 Zoll ausgestattet. Im ebenfalls integrierten Organizer-Fach finden persönliche Dokumente, das Smartphone, Speicherkarten und weiteres Kleinzubehör Platz. Der mit gewachstem Canvas und langlebigen Ripstop-Gewebe hergestellte Rucksack wurde mit einer wasserbeständigen doppelten PU-Beschichtung versehen und macht jedes Abenteuer mit. Persönliches Zubehör wie eine Jacke, Kartenmaterial und andere Gegenstände, wie Blitze, können im komfortablen Hauptfach des Rucksacks untergebracht werden. So ausgestattet ist man oder Frau für das nächste Abenteuer bestens gerüstet.

Hoodoo 20
Der ebenfalls in den drei Trendfarben Ocean, Kiwi und Pumpkin verfügbare Hoodoo 20 ist ein praktischer und moderner 3-in-1-Rucksack, der sich als herkömmlicher Kamerarucksack, als eigenständige Schultertasche oder als stilvoller Tagesrucksack nutzen lässt. Als kompletter Kamerarucksack eingesetzt, bietet dieser komplett PVC-freie Rucksack eine komfortable Zugriffsmöglichkeit auf das Kamera-Equipment durch das halbrunde YKK-Reißverschlussfach auf der Vorderseite. Eine kompakte DSLR- oder eine spiegellose Systemkamera sowie zusätzliche Objektive sind so steht’s griffbereit. Im oberen Teil des Rucksacks lassen sich persönliche Gegenstände und Utensilien, wie eine Jacke, verstauen. Zudem findet hier ein Laptop bis 15 Zoll seinen Platz, der mit Hilfe einer separaten Schutzhülle zusätzlich gesichert wird.

Der mit gewachstem Canvas und langlebigen Ripstop-Gewebe hergestellte Rucksack wurde mit einer wasserbeständigen doppelten PU-Beschichtung versehen, die nahezu jedes Abenteuer mitmacht. Um den Hoodoo 20 als Schultertasche zu nutzen, wird einfach das Kameramodul aus der Tasche herausgenommen, das sich so als eigenständige Schultertasche nutzen lässt. Für diesen Zweck wird ein zusätzlicher Schultergurt mitgeliefert. Wie alle hochwertigen Taschen von Tamrac lässt sich das Kamerafach mittels verstellbarer Trennwände genau an das persönliche Equipment anpassen. Der Fotograf möchte schnell ein paar Aufnahmen machen und den prall gefüllten Rucksack im Lager oder Hotel lassen? Kein Problem, mit dem herausnehmbaren Kameramodul, das sich in eine separate Umhängetasche verwandelt, lassen sich die Kamera und Objektive trotzdem sicher und komfortabel transportieren. Kurz gesagt: immer, wenn sich die Umgebung oder die Gegebenheiten ändern, ändert der Fotograf einfach seine Tasche und macht aus dem Komplettrucksack eine praktische Schultertasche oder einen schicken Tagesrucksack.

Verfügbarkeit und Preis
Die Hoodoo-Serie soll im Februar 2016 zu Preisen von 99,90 Euro (Hoodoo 18) und 149,90 Euro (Hoodoo 20) verfügbar werden.