"Rita" gewinnt „Be inspired"

Preisträger von Avids Kurzfilm-Wettbewerbs stehen fest

„Be inspired“: Gewinner des ersten Kurzfilm-Wettbewerbs von Avid für Studenten in EMEA stehen fest Foto: Avid

 Im Rahmen seines Engagements für den filmischen Nachwuchs hat Avid erstmals den Kurzfilmwettbewerb „Be inspired" ausgeschrieben. Junge Talente in ganz EMEA waren aufgerufen, einen zweiminütigen Kurzfilm einzureichen. Die Voraussetzungen: Er musste mit der  Media Composer Software geschnitten sein und ein Thema aufgreifen, das die Teilnehmer wirklich inspiriert.

Unter allen Teilnehmern durchsetzen konnte sich am Ende der dokumentarische Beitrag Rita: My inspiration von Nicola Matiwone, Studentin der Bournemouth University in Großbritannien. Den zweiten Platz belegte Kathrin Unger aus Deutschland mit ihrem Film A burning passion, Platz 3 ging an Be inspired von Ruben Fernanez Martinez aus Spanien.

Die Jury war dabei mit führenden europäischen Editoren hochkarätig besetzt:  Anne-Sophie Bion (The Artist und Micmacs), BAFTA-Gewinner Mick Audsley (Everest, Harry Potter und der Feuerkelch, Captain Corellis Mandoline), Toni Froschhammer (Pina, Everything will be fine) und Paddy Bird (Editor der Serien Home for the Holidays und The Secret Millionaire) fiel es zu, aus den zahlreichen Einsendungen die besten Beiträge auszuwählen.

Der Gewinnerfilm aus Großbritannien porträtiert das Leben von Rita, einer 90-jährigen Dame, die eine Freundin der Film-Studentin Nicola Matiwone ist. Rita liebt Mozart, lächelt oft und ist immer positiv und optimistisch – und das trotz ihres schlechten Kurzzeitgedächtnisses und ihrer chronischen Schmerzen. Dadurch wird sie zur Motivation für ihre junge Filmemacherin, die auf der Suche nach ihrer eigenen Inspiration ist. Ausschlaggebend für die Jury war, dass der Film einen klaren, dokumentarischen Stil mit einem interessanten Thema verbindet – und aus dieser Kombination am Ende eine sehr bewegende Geschichte entsteht.

„Die Bewertung und Auswahl der Filme war wirklich schwierig, aber wir haben uns gefreut, welche Strahlkraft die Studenten sowohl in Bezug auf Fantasie als auch technische Skills entwickelt haben", sagt Jurymitglied Anne-Sophie Bion. Alle Gewinner können sich über attraktive Preise freuen, darunter einen Mentor-Tag mit einem bekannten Editor, ein Jahresabo für die "Inside the Edit"-Kurse sowie Media Composer-Software.

„Es war faszinierend zu sehen, wie die Studenten das Thema auf so unterschiedliche Arten aufgegriffen haben, und sehr ermutigend, wie unglaublich professionell viele der Einsendungen waren", unterstreicht Tom Cordiner, Vice President International Business bei Avid. „Wir gratulieren den Gewinnern und freuen uns darauf, ihre Karriere in der Postproduktionsbranche und das weitere Entfalten ihres Talents zu verfolgen."