Das neue Studio von R. Devine

Ausgestattet mit Vicoustic Akustik-Elementen

Das neue Studio von Richard Devine - ausgestattet mit Vicoustic Akustik-Elementen Foto: Vicoustic

Vicoustic hat heute bekannt gegeben, dass der weltweit anerkannte Komponist, Remixer und Sound Designer Richard Devine bei der Optimierung seines neuen Studios auf die Akustik-Elemente von Vicoustic setzt. Richard Devine hat sich die Zeit genommen, sein Konzept und seine Vorgehensweise bei der Optimierung seines Raumes zu erklären.
 
Was waren Deine Anforderungen an ein Studio?
"Ich wollte einen Raum entwerfen, der meine Anforderungen sowohl bei der Post-Production als auch beim Sound-Design erfüllt. Der Raum ist ebenfalls für Mixing und Mastering meiner eigenen Musik- und Werbeprojekte konfiguriert. Der Raum ist ca. 3,35 m x 7,6 m groß und befindet sich im Keller meines Wohnhauses. Ich verfüge auch über einen angeschlossenen Aufnahmeraum für Mikrophonaufnahmen und Geräuschproduktion. Die Hauptaufgabe ist Sounddesign per Synthese oder mit Aussenaufnahmen. Ich wollte einen Raum der eine Menge Möglichkeiten, aber auch eine angenehme Atmosphäre bietet um viele Stunden entspannt darin arbeiten zu können."
 
Warum hast Du Dich für Vicoustic Panele entschieden?
"Ich habe mich hauptsächlich für Vicoustic entschieden weil das Aussehen und die Funktionalität dieser Elemente genau das sind was ich gesucht habe. Ich habe nach 3D-Diffusoren für die Rückwand hinter meinem Editing-Arbeitsplatz gesucht. Ich brauchte etwas das aus einem leichten Material gefertigt ist damit ich es einfach abnehmen kann um an den Sicherungskasten zu gelangen der sich an der Stelle befindet. Das Element von Vicoustic war das Beste das ich finden konnte, und es passt perfekt zu dem Look den ich erzielen wollte."
 
War Vicoustic in die Installation involviert?
"Ich habe alle Raummessungen und Echtzeitanalysen selbst gemacht. Ich habe mehrere Wochen gebraucht um alles nach meinen Wünschen zu justieren. Mein hauptsächlicher Mix-Arbeitsplatz befindet sich hinter mir so dass ich zwei gleiche Gelenec-Systeme an jedem Ende habe. Das Eine ist für das Editing, das Andere für den Mix-down."
 
Wie gefällt Dir das Ergebnis in Klang und Aussehen?
"Ich bin absolut erstaunt über die Qualität und das Aussehen der Diffusoren. Sie haben mir wirklich bei den Problemen mit den Reflektionen der Rückwand bei den Mitten und Höhen geholfen. Gleichzeitig haben sie einen modernen, futuristischen Look der Einiges zur Atmosphäre des Raumes beiträgt."
 
Über Richard Devine
In den letzten drei Jahren hat Richard Devine Top-Künstler des Labels Warp remixt, unter anderem Aphex Twin und Mike Patton (Faith No More). Er hat vier Alben auf den Labels Schematic, Warp, Asphodel und Sublight Records veröffentlicht und hat sein ohrenzerfetzendes Musik-Chaos weltweit aufgeführt. Von seiner Heimat Altanta, Georgia aus hat er zusammen mit dem Regisseur John Hues und und dem Grafiker Kyle Cooper Filmmusik für Touchstone Pictures geschrieben und aufgenommen. Weitere Zusammenabeiten gab es mit BT (Brian Transeau) im Film "Surveillance" unter der Regie von Adam Rifkin, mit Odopod, Elias Arts, Wieden & Kennedy oder AKQA Inc. Er hat für Trent Reznor von den Nine Inch Nails Sound-Design und -Programmierung gemacht, Werbemusik für die Nike Shoe Company produziert und für verschiedene Firmen Sounddesigns erstellt, unter anderem für Audi, BMW, Ford, Scion, Coke, LandRover, Peugeot, Dodge, HBO, Nestle, Nike Japan & USA, McDonald's, Sprite oder das Spike Television Network. Für die Konami Gaming Devision hat er an dem Spiel Dance-Dance Revolution mitgewirkt. Im Jahre 2007 hat Robert einen Vertrag mit Sony Media über die Veröffentlichung seiner ersten beiden Sound Effekt Libraries "Pulse" und "The Electronic Manuscript" unterschrieben, die 2009 vom Remix Technology Award als beste Sample Library ausgezeichnet wurden. 2008 gründete Richard seine neue Firma für Klangdesign unter dem Namen "DevineSound", die bei der Löwen-Verleihung in Cannes für das Sounddesign der interaktiven Webbsite der Halo Believe Campain der Microsoft Gaming Devision nominiert wurde.