Neues Synthesizer-Kraftpaket

Steinberg veröffentlicht Retrologue 2

Mit Retrologue 2 veröffentlicht Steinberg eine neue Version des virtuell-analogen Synthesizers Foto: Steinberg

Steinberg hat  die Verfügbarkeit eines neuen virtuell-analogen VST-Synthesizers bekannt gegeben, Retrologue 2. Kompatibel mit VST und AU Hosts, verfügt dieser vielseitige Synthesizer über reichlich Leistung und eine große Bandbreite an Sounds, die seine klangliche Vielfalt und Komplexität ergänzen. Retrologue 2 schließt nahtlos an den hochgelobten Vorgänger an und emuliert überzeugend den warmen Sound analoger Schaltkreise.

Für die Klangerzeugung stehen drei virtuell-analoge Oszillatoren mit jeweils bis zu 8 Stimmen sowie ein zusätzlicher Sub-Oszillator und ein Rauschgenerator bereit. Die Filtersektion umfasst 24 Filterkurven und fünf Distortion Modi. Der ultra-flexible Arpeggiator, ein leistungsstarkes Modulationssystem und eine Vielzahl integrierter Effekte, darunter Reverb, Delay und der innovative 3-Band Resonator, erweitern die kreative Möglichkeiten. Eine umfangreiche Sammlung exklusiver neuer Preset-Sounds wird ebenfalls mitgeliefert.

„Unser Ziel war es, die klanglichen Möglichkeiten von Retrologue zu erweitern ohne das intuitive Konzept des Instruments zu verlieren“, erklärt Matthias Quellmann, Senior Marketing Manager bei Steinberg. „Das Ergebnis ist ein vollausgestatteter Synthesizer mit einer beeindruckenden Soundqualität und Leistungsfähigkeit.“

Preise und Verfügbarkeit
Die Vollversion von Retrologe 2 ist exklusiv im Steinberg Online Shop für 99,99 Euro inklusive deutscher Mehrwertsteuer erhältlich. Das Update von Version 1 kostet 49,99 Euro inklusive deutscher Mehrwertsteuer. Kunden, die die erste Version von Retrologue ab dem 15. Oktober 2015 gekauft haben sind berechtigt, ein kostenloses Update auf Retrologue 2 zu erhalten. Kunden, die Absolute 2 mit der ersten Retrologue Version gekauft haben, erhalten ebenfalls automatisch ein kostenloses Update auf Retrologue 2.

Überblick
• Klassischer virtuell-analoger Synthesizer, optimiert für niedrige Prozessorlast
• Über 700 herausragende Presets mit typischem analogen Synth-Sound und darüber hinaus
• Intuitives Interface für schnelles, kreatives Sound-Design
• 3 Oszillatoren mit bis zu 8 verstimmbaren Voices sowie Sub- und Noise-Oszillatoren
• 3-Band Resonator mit 14 verschiedenen Fiterkonfigurationen und integriertem LFO
• Arpeggiator mit bis zu 32 Stufen und “Export to Host” Funktion
• 24 erstklassige Filtertypen
• 4 LFOs sowie Filter-, Lautstärke – und Custom-Hüllkurve
• 16-stufige Drag & Drop Modulationsmatrix mit Note Expression Unterstützung
• 5 Distortion Modi darunter Tube, Clip, Bit Reduction und Rate Reduction
• FX Sektion mit Delay, Chorus, Flanger, Phaser, Vintage Ensemble, Reverb und 4-Band EQ