Kompromissloser Klang

beyerdynamic präsentiert High-End-Kopfhörer T 5 p

beyerdynamic präsentiert die nächste Generation des High-End-Kopfhörers T 5 p Foto: beyerdynamic

Zwei Seelen wohnen in der Brust vieler Audio-Enthusiasten. Sie wollen den kompromisslosen Klang eines Referenz-Kopfhörers genießen, sich gleichzeitig aber frei in der Wohnung bewegen und nicht an ihre HiFi-Anlage gebunden sein. Für sie hat der Heilbronner Audiospezialist seit 2010 den T 5 p im Programm, eine Variante des Topmodells, die für den Einsatz an tragbaren Audiogeräten optimiert ist. Und wie zuvor den stationären T 1 gibt es nun auch den T 5 p in zweiter Generation – für ein noch perfekteres Musikerlebnis.

Neue klangliche Abstimmung
Mit ausgeklügelten Tuning-Maßnahmen ist gelungen, was Kenner der Materie kaum für möglich hielten: den ungemein detailreichen und in vielen Tests gerühmten Klang des T 5 p noch weiter zu verbessern. Die Entwickler setzten dabei direkt im Herzen der exklusiven Tesla-Schallwandler an – dem Kernstück aller T-Modelle aus dem Hause beyerdynamic.

Eine zusätzliche Bedämpfung im Treiber eliminiert störende Hochton-Resonanzen. Außerdem wurde die Geometrie der Schallwandkonstruktion optimiert und das einlagige Schallwandgewebe durch ein stabileres High-Tech-Compound-Material ersetzt. Es reduziert Schwingungen auf ein Minimum, was sich in einer noch klareren Wiedergabe mit seidigen Höhen und ultrapräzisem Bass ausdrückt. Zu Detailreichtum und Neutralität kommen so eine Wärme und Musikalität, die jeden audiophilen Hörer begeistern.

Optimiert für portable Player
Der elektrische Widerstand von 32 Ohm macht den T 5 p zum idealen Partner für tragbare Audiogeräte. Dank Tesla-Technologie entfesseln die niederohmigen Schallwandler auch an leistungsschwachen Smartphones, Tablets und High-Resolution-Playern ihr volles Klangpotential.

Wer mag, kann den T 5 p natürlich trotzdem an die Hifi-Anlage oder an einen hochwertigen Kopfhörer-Verstärker anschließen. Das textilummantelte Kabel aus höchstreinem OCC 7N Kupfer stellt klanglich das Nonplusultra in Sachen Audioverbindung dar. Es ist steckbar und lässt sich bei Bedarf gegen ein längeres Exemplar austauschen – für mehr Bewegungsfreiheit an der Anlage. Ebenfalls als Zubehör lieferbar: eine Zuleitung mit 4-poligem XLR-Stecker für den symmetrischen Anschluss.

Geschlossen und trotzdem weiträumig
Mit seiner geschlossenen Bauweise verhindert der T 5 p zuverlässig, dass unerwünschter Schall nach drinnen oder draußen dringt. Davon profitiert der Träger, wenn er auf dem Sofa Musik genießen möchte, während andere zum Beispiel fernsehen. Umgekehrt stört lautes Hören nicht die Sitznachbarin oder den Sitznachbarn, die vielleicht in Ruhe ein Buch lesen möchten.

Normalerweise schränken geschlossene Kopfhörer-Konstruktionen die Räumlichkeit der Wiedergabe ein. Nicht so im Falle des T 5 p: Schräg gestellte und in der Gehäuseschale aufs Ohr des Trägers ausgerichtete Schallwandler liefern einen extrem weiträumigen Klang mit breiter Bühne – und eine Transparenz, die schon fast an offene Systeme erinnert.

High-End auch im Tragekomfort
Kopfband und Ohrpolster sind mit dem hochwertigsten Kunstleder bezogen, das der Markt zu bieten hat. Seine proteinbeschichtete Oberfläche schmiegt sich an wie eine zweite Haut und behält auch nach Jahren des Tragens den angenehmen Griff und die edle Optik. Polster aus Memory Schaum tun ihr übriges, um Musikhören mit dem T 5 p zu einem unbeschwerten Vergnügen zu machen: Unter dem Einfluss der Körperwärme passen sie sich der Kopfform an und ermöglichen so einen bequemen, völlig druckfreien Sitz.

Verfügbarkeit und Preis
Seine Weltpremiere erlebt der T 5 p vom 6. bis 9. Januar 2016 auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, beyerdynamic Stand 21442. Ab Ende Januar soll die neue portable Tesla-Referenz im autorisierten Fachhandel und online zum Preis von 990 Euro erhältlich werden.