Neue Kreativtools und Workflow-Verbesserungen

Steinberg veröffentlicht Cubase Pro 8.5 und Cubase Artist 8.5

Steinberg veröffentlicht Cubase Pro 8.5 und Cubase Artist 8.5

Steinberg veröffentlicht Cubase Pro 8.5 und Cubase Artist 8.5 Foto: Steinberg

Steinberg hat die Veröffentlichung von Cubase Pro 8.5 und Cubase Artist 8.5 bekannt gegeben. Cubase ist das zentrale System zum Mischen, Arrangieren, Aufnehmen und Komponieren in vielen professionellen Studios. Mit Cubase Pro 8.5 und Cubase Artist 8.5 erhalten Produzenten und Musiker spannende neue Tools sowie viele Verbesserungen innerhalb des gewaltigen Funktionsumfangs, der Cubase so besonders macht.

Mit VST Transit startet Steinberg einen neuen Cloud Collaboration Service. Nutzer der 8.5-Version können ihre Projekte teilen und gemeinsam bearbeitete Projekte synchronisieren. Für die Cloud-basierte Musikproduktion stehen jedem Kunden 500 MB Cloud-Speicher und 1 GB monatlicher Traffic zur Verfügung. Upgrades auf 5 GB Speicher und 20 GB Traffic werden im Januar 2016 erhältlich sein. Retrologue 2 ist die zweite Version von Steinbergs virtuell-analogem Synthesizer und beinhaltet Verbesserungen der Synth-Sektion, viele neue Presets, einen hochflexiblen Arpeggiator und fünf neue Effekte, darunter den innovativen 3-Band Resonator.

Zu den weiteren Highlights gehören Optimierungen der MixConsole, wie ein verbesserter dynamischer Hover-Mode und die Möglichkeit, alle Inserts, Sends und EQs gleichzeitig anzuzeigen. Das Importieren von Spuren aus anderen Projekten ist in der Version 8.5 sehr viel einfacher und beinhaltet jetzt Spureinstellungen und Content. Der Key-Editor und der Drum- Editor verfügen über neue Visualisierungen und Bearbeitungsmöglichkeiten, die Chord Pads erlauben die intuitive Steuerung von Arpeggios und überlappenden Akkorden sowie die Verwendung benutzerdefinierter Akkordsymbole. Das Transportfeld wurde überarbeitet und das Transportmenü enthält jetzt alle Befehle und Optionen übersichtlich in Untermenüs kategorisiert.

Spezielle Punch-In/Punch-Out Punkte, die unabhängig von der Locator-Position sind, wurden ebenfalls implementiert. Audiowarp bietet jetzt eine noch bessere Audioqualität dank des élastique v3 Timestretching-Algorithmus von zPlane und die neuen MediaBay Racks beschleunigen das Auffinden von Instrumenten, Presets sowie Audio- und MIDI-Dateien. Der Profile Manager ist exklusiv in Cubase Pro 8.5 enthalten und erlaubt dem Nutzer das Speichern und Wiederherstellen von Settings und Voreinstellungen. Individuelle Profile könne in jede andere Cubase Studioumgebung übertragen werden.

Preise und Verfügbarkeit
Die Cubase Pro 8.5 und Cubase Artist 8.5 Vollversionen sind ab dem 2. Dezember 2015 bei Steinberg Händlern und im Steinberg Online Shop erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für Cubase Pro 8.5 beträgt 549 Euro inklusive deutscher Mehrwertsteuer. Die unverbindliche Preisempfehlung für Cubase Artist 8.5 beträgt 299 Euro inklusive deutscher Mehrwertsteuer. Cubase Pro 8.5 und Cubase Artist 8.5 Updates von der Version 8 kosten jeweils 49,99 Euro. Verschiedene Update- und Upgrade-Downloads sind exklusiv über den Steinberg Online Shop erhältlich. Alle genannten Preise beinhalten deutsche Mehrwertsteuer.

Kunden, die Cubase Pro 8 oder Cubase Artist 8 ab dem 15. Oktober 2015 erworben haben, sind berechtigt, ein kostenloses Grace Period Update auf die aktuelle Version herunterzuladen.

Überblick Cubase 8.5

  • State-of-the-Art Musikproduktionssystem, das von Tausenden Profis auf der ganzen Welt eingesetzt wird
  • Preisgekrönte 32-Bit Fließkomma Audio-Engine mit bis zu 192 kHz, 5.1 Surround, flexiblen Routing-Optionen und vollautomatischem Latenzausgleich
  • Unbegrenzte Audio-, Instrumenten- und MIDI-Spuren
  • MixConsole – professionell ausgestattetes Mischpult mit einmaliger Flexibilität und integriertem EQ/Dynamics Channel Strip Modul für edlen Pro-Studio Sound in jedem Kanal
  • 8 erstklassige virtuelle Instrumente mit über 3400 vielseitigen Sound-Presets, darunter die Workstation HALion Sonic SE 2, der Granularsynthesizer Padshop, der virtuell-analoge Synthesizer Retrologue 2, LoopMash 2 und die Drum-Machine Groove Agent SE 4
  • Komplette Effekt-Suite mit 73 High-End Audioeffekten und 18 MIDI-Effekten, inklusive Quadrafuzz v2, VST Amp Rack und VST Bass Amp, REVerence Faltungshall, Voxengo CurveEQ und viele weitere
  • VCA Fader für komplexe Mixing- und Automationsaufgaben, TrackVersions zum Erstellen von Spurvarianten im Playlist-Stil und Render-in-Place für das Rendern von MIDI- und Audio-Parts mit einem einzigen Befehl
  • VariAudio für das Bearbeiten monophoner Audioaufnahmen wie MIDI-Noten und automatische Harmonisierung mit weiteren Stimmen und Auto-Tuning Effekt
  • Akkordspur und Chor Pads für ein einfaches Arbeiten mit Akkorden sowie intelligenter Kompositionsassistent zum Generieren stimmiger Akkordfolgen
  • Steinberg VST Connect SE 3 und VST Transit Cloud Collaboration Service
  • Professionelle Musiknotation und Notendruck

 

Überblick Cubase Artist 8.5

  • Komplettes Musikproduktionssystem mit erstklassigen Tools für Audio-/MIDI-Recording, Editing und Mixing
  • Preisgekrönte 32-Bit Fließkomma Audio-Engine mit bis zu 192 kHz, flexiblen Routing- Optionen und vollautomatischem Latenzausgleich
  • Unterstützt 128 MIDI- und 64 Audiospuren gleichzeitig
  • MixConsole – professionell ausgestattetes Mischpult mit einmaliger Flexibilität und integriertem EQ/Dynamics Channel Strip Modul für edlen Pro-Studio Sound in jedem Kanal
  • 8 erstklassige virtuelle Instrumente mit über 3000 vielseitigen Sound-Presets, darunter die Workstation HALion Sonic SE 2, der Granularsynthesizer Padshop, der virtuell-analoge Retrologue Synth, LoopMash 2 und die Drum-Machine Groove Agent SE 4
  • Effekt-Suite mit 53 Audioeffekten und 18 MIDI-Effekten, darunter Pitch Correct für die Intonationskorrektur von Gesangsaufnahmen VST Amp Rack und VST Bass Amp, Quadrafuzz v2 und viele weitere
  • Akkordspur und Chord Pads für ein einfaches Arbeiten mit Akkorden
  • Tausende MIDI Construction Loops als Bausteine für eigene Songs in wenigen Schritten
  • VST Transit Cloud Collaboration Service
  • Basisfunktionen für Notensatz