Kino-Quickie

TV-App dailyme TV zeigt Kurzfilm-Highlights der Internationalen Filmfestspiele in Cannes

TV-App dailyme TV zeigt Kurzfilm-Highlights der Internationalen Filmfestspiele in Cannes

TV-App dailyme TV zeigt Kurzfilm-Highlights der Internationalen Filmfestspiele in Cannes Foto: dailyme TV

Das Leben ist zu kurz für lange Filme: Ab sofort rollt dailyme TV den roten Teppich aus und zeigt die internationale „Crème de la Crème“ der Kurzfilm-Szene. Zahlreiche Werke feierten jüngst im Mai 2015 Premiere bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes. Nun lassen sie sich für alle kostenlos per dailyme TV App sogar im Flugzeug und der Bahn genießen.
 
In der Kürze liegt die Würze
Ein guter Film braucht keine Blockbusterlänge, sondern einen packenden, einzigartigen Plot. Das beweisen die neuen Kurzfilm-Highlights in der TV-App dailyme TV. Science-Fiction, Mystery, Drama, Fantasy, Animation oder Thriller – die genreübergreifenden Titel aus aller Welt bieten für jeden etwas. In nur drei bis 20 Minuten bringen sie Geschichten auf den Punkt. „Längen“ müssen die Zuschauer nicht befürchten.
 
Spannung garantiert
Nur wenige Minuten bleiben dem Rechtsanwalt in „10 Minutes“ vor der Hinrichtung des Angeklagten, um den Aufenthaltsort des letzten Opfers zu erfahren und ihn so zu retten. Im Wettlauf gegen die Zeit befindet sich auch der Pilot im Mysterydrama „This is Kilo 3“: Er gibt alles, um den drohenden Absturz seiner Maschine zu vermeiden. Genug? Die Frage nach Recht und Gerechtigkeit bleibt nach Ende des Animationsfilms „Sentenced“ offen: Das Abschlussprojekt von Studenten der Filmhochschule Darmstadt beleuchtet das zwiespältige Verhältnis zwischen Henker und Gehängtem auf ungewöhnliche Art. Zermürbende Familiendramen wiederum werden in den Thrillern „Juncture“ und „The Trip“ aufgewühlt und der Kurzfilm „Medea Malea“ projeziert die griechische Tragödie bewegend auf die Neuzeit.
 
Zum Nachdenken inspiriert
Selbst kürzeste Begegnungen können lebensverändernd wirken. Zwei solcher einschneidender Wandlungen vermitteln die Kurzfilme „The Keys“ und „Lunch Date". Andere Titel geben einen Einblick in fremde Leben. So berichtet das Sozialdrama „Mourners“ aus dem Berufsalltag einiger Sargträger in der pakistanischen Stadt Kashmir. Ins Wiener Nachtleben tauchen Zuschauer bei „Der Feind des Guten“ ein: Filmemacher David Birner folgt einem jungen Mann auf seiner verzweifelten Jagd nach dem schnellem Sex durch die Wiener Nacht. Auch dieser Film feierte in diesem Jahr Weltpremiere in der „Short Film Corner“ in Cannes.
 
Mit einer Länge zwischen drei und 20 Minuten sind die Zuschauer von dailyme TV nun für den impulsiven Kino-Quickie gerüstet. Der 20-minütige Thriller „Juncture“ fesselt auf dem Heimweg von der Arbeit, „The Keys“ ist sofort zur Hand, wenn es an der Supermarktkasse mal wieder etwas länger dauert, „Der Feind des Guten“ liefert eine unterhaltsame Abwechslung, wenn das Date einmal auf sich warten lässt. Für die kurze Unterhaltung „zwischendurch“ ist dabei noch nicht einmal eine Internetverbindung notwendig: Die Filme sind jederzeit verfügbar, nachdem sie im WLAN auf dem Tablet oder Smartphone gespeichert wurden.

Zusätzlich zu den neuen Kurzfilmen verkürzen weitere Serien, Filme und TV-Shows wie „Galileo“, „Top Gear“, „Die Festung“ mit „Fack ju Göhte“-Star Karoline Herfurth, die „Tagesschau“, „Lindenstraße“ oder „taff“ unfreiwillige Wartezeiten. Insgesamt bietet dailyme TV rund 600 verschiedene TV-Formate und über 500 Spielfilme kostenlos und werbefinanziert an.