Neue Mini-Mischpulte

Allen & Heath stellt neue ZED-Mischpulte vor

Allen & Heath stellt neue ZED-Mischpulte vor

Allen & Heath stellt neue ZED-Mischpulte vor Foto: Audio Technica

Allen & Heath stellt drei neue Mini-Mischpulte, inklusive des ersten ZEDi Hybriden aus Mixer und Interface, aus der bekannten analogen Mischpultserie ZED vor. Das ZED-6, das ZED-6FX und das ZEDi-8 enthalten in einem kompakten Format alle Features, die Musiker, Produzenten und AV-Schaffende benötigen. Alle neuen Modelle verfügen über zwei Mono-Kanäle mit separaten XLR- und TRS-Anschlüssen sowie zwei Stereo-Kanäle. Die Mono-Kanäle haben einen integrierten DI Impedanzwandler, der es ermöglicht, ohne zusätzliche DI-Boxen, Gitarren direkt am Mixer anzuschließen. Des Weiteren verfügt das ZED-6FX über ein neu entwickeltes FX-System. Dieses beinhaltet: Multi FX-Models, das Kombinieren von Reverb, Delay, Doubler, Chorus und andere Modulatoren, die es ermöglichen dynamische und vielseitige Soundeffekte zu kreieren.
 
Die ZEDi-8 kombiniert einen Kompaktmischer mit einem 24bit 96 kHz 2x2 USB-Interface. Dadurch wird das Recorden und Wiedergeben auf Mac, PC oder einem iOS-Gerät (mit Kamera Connection-Kit) mit flexiblen Routings möglich. Das ZEDi-8 kommt mit Cubase LE Software und Cubasis Mobil Music Production App.

Alle Mischpulte liefern, dank des neuen GSPre Preamp, optimale Soundqualität. Das GSPre wurde aus der GS-R24 Studiokonsole entwickelt, ist außergewöhnlich geräuscharm und bietet einen massiven Headroom.

Die ZED Modelle sind alle mit gegossenem Chassis mit einer Frontplatte aus Metall ausgestattet. Zudem verfügen sie alle über ein Zwei-Band EQ, leichtgängigen 60 mm Fadern, Channel-Monitoring und 48 V Phantomspeisung. Das Einzigartige an diesem Produkt ist die Einzelplatinen-Konstruktion mit verschraubten Potis und einem robusten, integrierten, universal Netzteil, welches lange Haltbarkeit selbst in rauen Umgebungen gewährleistet.