Von neugierigen Postboten und imaginären Katzen

Zehn Kurzfilme im Rennen um den BLAUE BLUME Award 2016

Zehn Kurzfilme im Rennen um den BLAUE BLUME Award 2016

Zehn Kurzfilme im Rennen um den BLAUE BLUME Award 2016 Foto: Romance TV

Aus zahlreichen Einsendungen sind die zehn besten Filmbeiträge im Rennen um den BLAUE BLUME Award 2016, der von Romance TV zum fünften Mal an junge und kreative Filmemacher vergeben wird. Im Wettbewerb um den romantischsten Kurzfilm stehen nicht nur national wie international erfahrene und bekannte Regisseure und Schauspieler – z.B. Thomas Christian Eichtiger, der schon für Serien wie „Covert Affairs“ und „Grimm“ drehte, „SOKO“-Pathologe Florian Odendahl und „Inglourious Bastards“-Darsteller Michael Kranz –, sondern auch talentierte Newcomer vor und hinter der Kamera, die Romantik in den unterschiedlichsten Genres, vom Drama über die Komödie bis zum Historienfilm, aufgreifen. Aus diesen Beiträgen wählt zum einen eine hochkarätige zehnköpfige Jury, u.a. die Regisseure Markus Goller und Marc Rothemund, Schauspielerin Jeanette Hain und Bettina Ricklefs, Programmbereichsleiterin Spielfilm und Serie beim BR, die besten drei aus. Zum anderen können parallel zum Juryvoting alle Film- und Romantikfans die außergewöhnlich umgesetzten Kurzfilme ab sofort bis zum 30.11.15 bei Sky Go sowie unter sky.de/blaueblume auch ohne Abonnement screenen und über sie abstimmen. Unter allen Voting- Teilnehmern verlost Romance TV eine GoPro Action Camera HERO4 Black Adventure 4k.

Die drei Regisseure, die von der Jury und den Filmfans die meisten Stimmen für ihre Beiträge bekommen, erwarten bei der Verleihung des BLAUE BLUME Awards am 10.02.16 anlässlich der Berlinale im Historischen Frühstückssaal im Sony Center Berlin Geldpreise im Gesamtwert von 11.500 Euro. Schirmherrin und Produzentin Prof. Regina Ziegler sponsert zudem ein exklusives Kinoevent im filmkunst 66 in Berlin für den Gewinner. Die drei Siegerfilme präsentiert Romance TV am Abend der Verleihung ab ca. 22 Uhr als TV-Premieren.

Die zehn Wettbewerbskandidaten

  • das Drama „5 Meter Panama“ (D 2014) über zwei Kinder, die ausreißen wollen; von Regisseur Martin Fischnaller mit Sonja Putzke und Butz Buse im Cast
  • der Animationsfilm „Beziehungsstatus: Es ist kompliziert“ (D 2015) des Regisseurs Martin Klöckener, der die Verstrickungen der Liebe aufzeigt
  • das Drama „Der alte Mann und die Katze“ (D 2015) von Damian Schipporeit mit dem beliebten Krimidarsteller Hannes Stelzer und Annekathrin Bach, über das Hirngespinst eines alten Mannes, der sich nach Liebe sehnt
  • Florian Moses Bayers Tragikomödie „Die Postgötter“ (A 2015) über einen Postboten, der die Schicksale eines Dorfes zu bestimmen versucht; mit Reinhold G. Moritz und Sophie Pfennigstorf in den Hauptrollen
  • „Fremde Nähe“ (D 2015, Drama) von Regisseurin Anne M. Hilliges mit Jane Weinfurtner und Caridad Louise über eine Mutter, die erkennen muss, dass ihre Tochter erwachsen wird
  • die Romanze „Kalt Küssen“ (D 2014), umgesetzt von Regisseurin Luise Brinkmann, mit KIKA- Moderatorin Linn Müller und Moritz Reinisch, deren Rollen ihre kindliche Unschuld verlieren
  • die Komödie „Krippenwahn“ (D 2015) von Satu Siegemund mit „Ladykracher“-Darstellerin Judith Richter, „SOKO“-Pathologe Florian Odendahl und Kabarettist Stephan Zinner, die die wahnwitzige Suche nach einem Betreuungsplatz thematisiert
  • das experimentelle und dialogfreie Drama „Love Birds“ (A 2015) unter Regie von Alex Püringer und Thomas Christian Eichtinger mit Anna Erb und Martin Bermoser: ein Ornithologe verliebt sich in eine Tänzerin am Meer
  • „MIA“ (D 2014/2015, Tragikomödie) von Sophie Averkamp mit „Inglourious Basterds“-Darsteller Michael Kranz und Karolina Horster in den Hauptrollen, die über die Betreuung eines älteren Mannes zueinander finden
  • das historische Drama „The Scent of Gentlemen“ (D 2014) unter Regie von Alexander Lony spielt mit dem ersten und zweiten Eindruck des Kennenlernens; mit den Schauspielern Nicole Pötschke und Yann Grouhel