Flexibler auf Außendrehs

Neue High-Speed-Speichermedien mit großer Kapazität von Sony

Neue High-Speed-Speichermedien mit großer Kapazität von Sony

Mobile Speicherprodukte vereinfachen den Workflow von professionellen 4k-Außenaufnahmen Foto: Sony

Für eine effiziente Video-Datenübertragung im Außeneinsatz bringt Sony eine robuste, tragbare RAID-Festplatte (duale 3,5 Zoll-Festplatte) auf den Markt, mit der Nutzer 4 TB oder 6 TB Videomaterial am Drehort speichern können. Die ebenfalls neue SxS PRO+ Speicherkarte SBP-256D verfügt mit 256 GB über die doppelte Kapazität als aktuell verfügbare Karten und bietet daher völlig neue Möglichkeiten für Dreharbeiten „on location“. Die Zunahme von 4K-Produktionen bringt auch eine steigende Nachfrage für Lösungen zur schnellen Datenübertragung mit hoher Kapazität mit sich. Im Vergleich zu aktuellen RAID-Festplattenprodukten können Anwender mit den neuen Hochgeschwindigkeits-RAID-Laufwerken der PSZ-RA-Serie große Datenmengen nun auch auf Außendrehs flexibel und effizient speichern. Die Laufwerke können Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 440 MB/s im RAID-0-Modus speichern, sodass eine Datenmenge von 1 TB in circa 50 Minuten auf das Laufwerk übertragen ist.

Die tragbaren und robusten RAID-Laufwerke eignen sich ideal für den Außeneinsatz und sind dank ihrer einzigartigen Bauweise besonders langlebig. Interne und externe Dämpfer schützen das Laufwerk vor Vibrationen und Stößen bis zu MIL50G/11 ms (im Ruhezustand). Sony liefert die Laufwerke außerdem mit einem integrierten Tragegriff und in einer stabilen, leicht zu transportierenden Box, die das Produkt vor Beschädigungen während des Transports schützt. Zwei Versionen sind verfügbar – die PSZ-RA4T mit 4 TB und die PSZ-RA6T mit 6 TB. Beide hat Sony mit USB 3.0- und dualen Thunderbolt2- Anschlüssen ausgestattet, die 25-mal schneller sind als FireWire 800. Darüber hinaus unterstützen die dualen Thunderbolt-Anschlüsse Daisy Chains mit bis zu 6 Geräten. Nutzer können zwischen den Hardware- Modi RAID 0, RAID 1 und JBOD auswählen und profitieren so von noch mehr Flexibilität. Für eine einfache Medienverwaltung können Nutzer  die Anwendung Memory Media Utility kostenlos von der Sony-Website herunterladen. Mit der Anwendung lässt sich ihre Festplatte formatieren und die verbleibende Kapazität, das Dateisystem oder der RAID-Modus überprüfen. Diese Anwendung meldet ihnen auch, wenn das Laufwerk ausgetauscht werden muss.

Doppelt so viel Filmmaterial aufzeichnen
Mit weltweit mehr als 400.000 verkauften Exemplaren ist SxS heute das Format der Wahl bei professionellen Produktionen. Das Medium hat einen ausgezeichneten Ruf für seine Stärke, Qualität und Zuverlässigkeit, auch dank nützlicher Funktionen wie Fehlerkorrektur, Belastungsausgleich (Wear-Leveling) und automatischer Datenaktualisierung. Intensive Tests während der Fertigung, unterstützt durch eine beispiellose 10-Jahres-Garantie, bieten Profis die Sicherheit, auch unter härtesten Bedingungen gute Aufnahmen zu machen.Die ebenfalls besonders für Außenaufnahmen geeignete SBP-256D kann Daten mit bis zu 3,5 GB/s (440 MB/s) lesen und bis zu 480 Minuten in MPEG 422 30p (50 Mbit/s) oder 40 Minuten in XAVC 4K 60p (600 Mbit/s) aufnehmen. Die Datenübertragung in Hochgeschwindigkeit optimiert die Workflow-Effizienz, sodass Filmemacher schnell große, datenintensive 4K-Videodateien teilen können. Die Serie SxS PRO+ D bietet 3 verschiedene Speicherkapazitäten: 64 GB, 128 GB und 256 GB. Die Karten sind für einen schnellen Einsatz mit der PMW-F55 oder PMW-F5 im Format exFAT vorformatiert.

Verfügbarkeit und Preis
Die neue PRO+ Karte SBP-256D ist ab Oktober 2015 erhältlich, die Festplatten PSZ-RA4T/PSZ-RA6T ab November 2015. Preise stehen noch nicht fest.