Unterwegs durch Belgien

Wie filme ich eine Rundreise

Wie filme ich eine Rundreise

Bild: Christian Schnalzger

Wie lernt man eine Umgebung kennen, von der wir fast gar nichts wissen, keine Stereotype im Kopf haben außer Pommes Frites? Da jede Reise auch immer eine Reise zu uns selbst ist, sind auch die aus ihr enstehenden Filme sehr persöhnlich. Wir geben Tipps für die nächste Spritztour mit Kamera – und Nabelschau.

Es ist schwer, ein Hach-Gefühl zu vermitteln, eine subtile Affinität, eine Schönheit, die in Charakter eher denn Oberfläche liegt. Das gilt für Menschen; wer hätte nicht beim Vorstellen der neuen Liebe schon mal ein „Was findest Du bloß an der?!“ geerntet. Und es gilt, weil das Lästern umso leichter fällt, für Orte. Zumal für Orte, mit denen man nicht zufällig, durch Geburt oder berufliches Pflichtgefühl verbunden ist, sondern eben durch subtile Affinität.