Objektiv mit extremen Weitwinkel

Canon präsentiert sein CJ12ex4.3B Objektiv für den 4K-Broadcastbereich

Canon präsentiert sein CJ12ex4.3B Objektiv für den 4K-Broadcastbereich

Canon präsentiert sein CJ12ex4.3B Objektiv Foto: Canon

Canon hat das CJ12ex4.3B vorgestellt – ein neues portables, für 2/3-Zoll-Typ Sensoren optimiertes 4K-Zoom-Objektiv mit der kürzesten Brennweite von 4,3mm. Das Objektiv wurde für Profis entwickelt und ist ideal geeignet für Interviews, Nachrichten- oder Sport-Berichterstattung. Canon hat auch die Entwicklung eines neuen kompakten 2/3-Zoll-Typ Allzweck-Zoom-Objektivs für 4k bekannt gegeben. Zur Erweiterung der Canon 4K-Broadcast-Objektivreihe für Kameras mit 2/3-Zoll-Typ Sensoren wurde das vielseitige neue Objektiv für Innen- und Außenaufnahmen optimiert. Es eignet sich für eine Vielzahl von Einsatzbereichen – darunter Sportveranstaltungen, Live-Übertragungen, sowie TV- und Werbeproduktionen.

Herausragende 4k-Leistung
Basierend auf den bei Canon seit vielen Jahren bewährten optischen Technologien, überzeugt das CJ12ex4.3B mit einer hervorragenden 4K-Abbildungsqualität über den gesamten 12fach optischen Zoombereich. Das neue Objektiv ermöglicht durch schnellen Wechsel zwischen 4,3mm-Ultraweitwinkel und normaler Einstellung eine schnelle Anpassung an verschiedene Aufnahmeumgebungen und ermöglicht eine erstklassige Bildqualität von der Bildmitte bis zum Rand. Ein integrierter 2fach Extender erweitert die Aufnahmedistanz unter Beibehaltung der optischen Leistung in 4K.

Für scharfe, kontrastreiche Bilder sorgen beim CJ12ex4.3B die konsequente Verwendung von Fluorit- und UD-Glas in Kombination mit hochwertigen Vergütungen – für eine außergewöhnliche Kontrolle über Geisterbilder und Streulicht. Ein neues internes Drei-Gruppen-Fokussystem reduziert auch den Fokus „Breathing“ Effekt.

Außergewöhnliche Portabilität und flexible Bedienung
Mit seinem neuen Design ist das CJ12ex4.3B kompakt und leicht – es wiegt lediglich 2,1 kg und ähnelt damit hinsichtlich Größe und Gewicht einem vergleichbaren 2/3-Zoll-Typ HD-Objektiv. Es ist bei der Berichterstattung mit dem traditionellen Dreh von der Schulter ideal einsetzbar – dank seines ergonomischen Designs und der damit verbundenen Handhabung ist es für den bequemen Dauereinsatz unterwegs perfekt geeignet. Das Objektiv verfügt auch über drei 20-polige Schnittstellen für die einfache und zeitgleiche Integration in bestehende Produktionsumgebungen und virtuelle Systeme.

Mit einem digitalen Zoomgriff bietet das CJ12ex4.3B eine erweiterte Funktionsfähigkeit und gibt dem Anwender die Freiheit bei der Wahl von reproduzierbaren Zoompositionen und Geschwindigkeiten in Verbindung mit Fokus und Blende. Im Zoomgriff ist ein hochauflösender 16-Bit-Encoder integriert, der den sofortigen Beginn der Aufnahme ohne vorherige Initialisierung der automatischen Korrektur von chromatischen Aberrationen ermöglicht. Dies ist ideal für Reportagen rund um Nachrichten- oder Tierdokumentation, wo es auf jeden entscheidenden Moment ankommt. Im Zoomgriff befindet sich außerdem eine Digitalanzeige für die schnelle Kontrolle und Anpassungen der wichtigsten Funktionen – ähnlich wie dies auch bei anderen 2/3-Zoll-Typ HD-Objektiven der Fall ist.

Verfügbarkeit und Preis
Preis und Verfügbarkeit stehen aktuell noch nicht fest.

Überblick CJ12ex4.3B

  • Leichtes, für 2/3-Zoll-Typ Sensoren optimiertes 4K-Weitwinkelobjektiv mit 12fach Zoom
  • Herausragende 4,3 - 52 mm Brennweite (104 mm mit dem integrierten 2fach Extender)
  • Überzeugende optische Leistung von der Bildmitte bis zum Rand in Verbindung mit einer 4K-kompatiblen Kamera mit 2/3-Zoll-Typ Sensor
  • 4K-Qualität in Kombination mit Leichtbau und kompakter Größe – vergleichbar mit HD-Objektiven für den komfortablen Dreh von der Schulter
  • Durchgängige 4K-Leistung auch bei Verwendung des integrierten 2fach Extender
  • Ein hochwertiger 16-Bit-Encoder überträgt präzise die Informationen über Zoom, Fokus und Blende und unterstützt zudem die Aberrationskorrektur – direkt beim Einschalten
  • Drei 20-polige Schnittstellen ermöglichen die einfache Nutzung von vorhandenem Canon HD-Objektivzubehör und die Integration in virtuelle Systeme