Schnellere Installation von Videowalls

Panasonic präsentiert Auto Camera Adjustment-Upgrade

Panasonic präsentiert Auto Camera Adjustment-Upgrade

Schnellere Installation von Videowalls mit dem Auto Camera Adjustment-Upgrade Foto: Panasonic

Panasonic präsentiert das Auto Camera Adjustment-Upgrade für die Panasonic Video Wall Manager Software, das mit Hilfe einer Kamera Videowall-Displays aufeinander abstimmt und somit den Installationsaufwand reduziert sowie die Farbkonsistenz verbessert. Das optionale Upgrade ergänzt Panasonic´s kostenlose Video Wall Manager Software. Es reduziert Arbeitszeit, Komplexität und Kosten, die bei der Installation und Einrichtung mehrerer Displays entstehen. Ein ähnliches optionales Camera Upgrade Kit ist bereits für die Multi-Projektor-Software von Panasonic verfügbar und vereinfacht Installationen mit mehreren Panasonic Projektoren.
 
Neben dem Auto Camera Adjustment-Upgrade TY-VUK10 bietet Panasonic eine neue Montagehalterung mit ineinandergreifenden modularen Display-Rahmen und einem System aus Magneten, das sicherstellt, dass jedes Panel an allen Kanten bündig ausgerichtet ist.
 
Techniker können den Video Wall Manager kostenlos auf der Panasonic PASS Webseite herunterladen. Der Aktivierungscode für das Auto Camera Adjustment-Upgrade ist kostenpflichtig und nur für einen PC erforderlich – nicht für jedes einzelne Display.  Der Video Wall Manager mit dem Auto Camera Adjustment-Upgrade ist mit den Panasonic Videowall-Displays der Produktreihen LFV50, LFV5 und LFV70 kompatibel.