Neues Teleobjektiv für Micro Four Thirds

Panasonic kündigt Leica DG 4-6.3/100-400mm/Power OIS Teleobjektiv an

Panasonic kündigt Leica DG 4-6.3/100-400mm/Power OIS Teleobjektiv an

Mit dem LEICA DG F4.0-6.3/100-400mm (200-800mm KB) kündigt Panasonic die Entwicklung eines neuen, hochwertigen Teleobjektivs für Micro-FourThirds an. Foto: Panasonic

Mit dem Leica DG F4.0-6.3/100-400mm (200-800mm KB) kündigt Panasonic die Entwicklung eines neuen, hochwertigen Teleobjektivs für Micro Four Thirds an. Als erstes Zoom unter dem Namen Leica garantiert diese Telebrennweite die hohe optische und mechanische Qualität eines Spitzenobjektivs. Vier weitere Leica DG Festbrennweiten haben sich bereits unter dem Micro Four Third-Standard einen Namen gemacht. Die Abbildungsleistung über die gesamte Brennweite ermöglicht im Zusammenspiel mit dem POWER O.I.S. Bildstabilisator höchste Schärfe auch bei extremen Teleaufnahmen aus der Hand, ohne dass ein Stativ nötig wird.

Ein Vorteil des Lumix G Systems ist die kompakte Bauform und das geringe Gewicht des Objektivs. Der Staub- und Spritzwasserschutz machen es zum optimalen Begleiter der Lumix GH4 oder GX8. Aus diesem Grund eignet sich das Objektiv besonders gut für Outdoor-Sportaufnahmen oder Wildlife-Fotografie. Außerdem unterstützt eine Signalübertragungsrate von bis zu 240 B/s den schnellen und präzisen Hybrid-Kontrast-Autofokus aktueller Lumix G Kameras.

Verfügbarkeit und Preis
Details zu Spezifikationen, Einführungszeitpunkt und Preis sind derzeit noch nicht verfügbar.