Filme machen mit Kindern und Jugendlichen

"Film School": Filmprojekte ohne großes Budget oder technischen Aufwand realisieren

"Film School": Filmprojekte ohne großes Budget oder technischen Aufwand realisieren

Filmprojekte leichtgemacht – ideal für Pädagogen: "Film School" von Klaus Weller Foto: UVK

Kein Geld, keine Zeit, keine Lust auf Fachchinesisch? Macht nichts! "Film School" ist ein praktischer Ratgeber für alle, die ohne großes Budget und technischen Aufwand Filme drehen wollen: Eine Empfehlung für alle Pädagogen. Denn Filmen ist cool, macht Spaß und fördert die Kreativität. Einfach reinlesen und loslegen: Klaus Weller zeigt, wie es geht – von der Idee bis zur Premiere.

»Beklagen Sie sich nie über zu wenig Zeit oder Geld. Für einen originellen Film benötigen Sie kein Geld, und mehr Zeit haben andere meistens auch nicht. Betrachten Sie alle Unwägbarkeiten, alle Hindernisse als Chance, die Dinge neu anzuordnen, als Gewinn. Betrachten Sie eine Filmproduktion als Abenteuerreise, auf die man sich natürlich gut vorbereitet, aber auf der man trotzdem jede Menge Überraschungen erleben wird.« sagt Klaus Weller.

Über den Autor
Klaus Weller absolvierte ein Studium der Germanistik und Politologie an der Universität Hannover sowie der Visuellen Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel. Er produzierte diverse preisgekrönte Kurzfilme, gründete 1989 eine Werbefilmproduktion in Hamburg, arbeitete jahrelang als Dramaturg und Drehbuchlektor bei der Hauptredaktion Fernsehspiel des ZDF und war Mitbegründer der Drehbuchwerkstatt Hamburg. Er unterrichtet an diversen Hochschulen und Bildungseinrichtungen und ist Gründer von Jugendfilm e.V., der bis heute über 500 Kurzfilme mit Kindern und Jugendlichen produziert und über 100 Preise und Auszeichnungen errungen hat.

Überblick
Autor: Klaus Weller
Titel: Film School – Filme machen mit Kindern und Jugendlichen
Erscheinungsjahr: 2015, 1. Auflage
Umfang: 230 Seiten
ISBN: 978-3-86764-607-9
Preis: 24,99 Euro
Verlag: UVK Verlagsgesellschaft mbH
Schriftenreihe: Praxis Film, Band 91
Erscheinungsdatum: Mitte Juli 2015