Aus Motorradgegensprechanlage wird Interkom für Filmer

Das Do-It-Yourself-Interkom

Das Do-It-Yourself-Interkom

Bild: Mark Hofmann

Wie bei vielen Dingen im Leben ist auch bei der Videoproduktion verbale Kommunikation essentiell. Nur durch das Kommunizieren der Teammitglieder miteinander kann man Aufgabenstellungen klar definieren und die gesamte Crew auf einen Stand bringen. Kommunikation ist aber auch ganz wesentlich, wenn es darum geht, auf bestimmte Situationen spontan reagieren zu können.

Bei einem szenischen Dreh ist das sicher kein Problem. Während des Einrichtens der Szene ist Kommunikation kein Störfaktor. Auch kann man sich frei bewegen, denn die dadurch entstehenden Geräusche werden nicht aufgezeichnet. Die Darsteller sind unter Umständen noch in der Maske und werden von dem ganzen Trubel nicht abgelenkt.
Anders, bei einem Dreh, der nicht aus einzelnen Shots und Takes besteht, sondern aus einem langen Take; gefilmt aus mehreren Perspektiven. In diesem Falle wäre Schweigen Silber und Reden Gold...