(Un)gleiche Bruderschaft in 4k

Panasonic HC-VX878 und Sony FDR-AXP33 im Test

Panasonic HC-VX878 und Sony FDR-AXP33 im Test

Foto: Sony

Das Segment der Top-Consumer-Camcorder mit einem Preis von
1000 Euro ist dieses Jahr dünn besetzt. Das Rennen um die 4k-Hobby-Filmer-Gunst machen Sony und Panasonic unter sich aus. Wir zeigen, was die Neuheiten bringen und wo noch der Schuh drückt.


Die Verkaufzahlen von Camcordern kennen seit vielen Quartalen nur noch eine Richtung: Nach unten. Wurden vor einigen Jahren allein in Deutschland über eine halbe Million Modelle pro Jahr abgesetzt, hat sich diese Zahl mittlerweile auf geschätzte 100.000 Stück reduziert. Die Gründe hierfür dürften vielfältig sein: Auf der einen Seite kann mittlerweile praktisch jedes Smartphone auch filmen - zwar meist in eher bescheidener Qualität, aber für das Groß der Anwender offensichtlich ausreichend gut. Auf der anderen Seite gibt es die qualitätsbewussten Filmer, die großen Wert auf hohe Dynamik, gutes Low Light-Verhalten und sogar auf eine flexible Objektivauswahl Wert legen.