Produktpflege bei RME

Treiber-Update und neue Version von TotalMix FX für Windows-PCs, Macs und iPad

Treiber-Update und neue Version von TotalMix FX für Windows-PCs, Macs und iPad

Aktuelle Treiber und TotalMix FX Update für alle Interfaces Foto: RME

Der deutsche Pro-Audio-Hersteller RME legt großen Wert auf höchste Qualität bei Klang sowie Verarbeitung – und auf eine umfassende, nachhaltige Produktpflege. So werden selbst die ersten Audio-Interfaces, die RME auf den Markt brachte, weiterhin regelmäßig mit neuen Treibern aktualisiert. Damit stellt RME sicher, dass jedes Produkt über Jahrzehnte hinweg eine hervorragende Investition bleibt.

Aktuelle Treiber und TotalMix FX Update für alle Interfaces
Nicht nur Treiber-Updates sind Teil der RME-Produktpflege: Im Rahmen der Aktion „TotalMix FX 4 All“ wurde auf allen Geräten TotalMix durch die neue und verbesserte Software TotalMix FX ersetzt. Jetzt erscheint eine neue Version der umfangreichen DSP-basierten Mixer- und Routingmatrix. Ein in Kürze erscheinendes Update für die Treiber aller Produktreihen bringt TotalMix FX auf Version 1.10 für Windows-Systeme beziehungsweise auf Version 1.11 für Mac OS X. Damit wird die Funktionalität der mächtigen Software nochmals erweitert.

Neue Features: Kanäle spiegeln und kopieren per Mausklick
In der neuen Version von TotalMix FX können dank ‚Mirror’-Funktion im Handumdrehen Ausgangssignale auf andere Ausgänge gespiegelt werden. Zudem ist es möglich, die Routing- und Pegel-Einstellungen eines Eingangs per ‚Copy Input’ komfortabel auf einen anderen Eingang zu übertragen – so, wie es treue RME-Anwender noch von der alten TotalMix-Software kennen. Ebenso können auch die Effekte eines Kanals kopiert werden, beispielsweise EQ, FX Send und Dynamics. All das lässt sich intuitiv über das neue Kontext-Menü steuern, das per Rechtsklick geöffnet wird. Darüber hinaus stehen zahlreiche weitere Neuerungen zur Verfügung, wie die Option, den Control Strip auszublenden, Extender-Kompatibilität für Mackie Remote, die Möglichkeit, Kanäle in der Control Room Sektion umzubenennen und vieles mehr.

Neue Version von TotalMix FX auch für das iPad

Die zahlreichen Neuerungen von TotalMix FX bleiben nicht nur den Anwendern von Desktop-Systemen vorbehalten. RME wird mit Version 1.20 auch ein Update für das Apple iPad veröffentlichen, um auch unterwegs den vollen Umfang der Mixer- und Routingmatrix zur Verfügung zu stellen. Unter anderem wird mit Version 1.20 auch das neue Babyface Pro unterstützt. Damit können Anwender des kompakten und professionellen Audio-Interfaces in Verbindung mit einem iPad die umfangreichen Funktionen von TotalMix FX nutzen – jederzeit und überall. Zudem erhält die iPad-Version ebenfalls viele der neuen Funktionen, die in der Desktop-Variante zur Verfügung stehen, unter anderem das Spiegeln der Ausgänge, das Kopieren von Kanal-Effekten und das Umbenennen von Kanälen in der Control Room Sektion.

Kompatibel mit Windows- und Mac OS X-Betriebssystemen
Um sicherzustellen, dass alle Nutzer die Vorteile der aktuellen Treiber nutzen können, veröffentlicht RME regelmäßig Updates sowohl für Windows als auch für Mac OS X. So stehen die neuen Funktionen, bessere Leistung und optimierte Stabilität für die verschiedenen Betriebssysteme gleichermaßen zur Verfügung, von Windows 7 und Windows 8 bis hin zu Mac OS X Yosemite. Natürlich ist damit auch TotalMix FX zu all diesen Betriebssystemen kompatibel, ebenso wie RMEs umfangreiche Metering-Software DIGICheck. Diese bietet den vollen Umfang für optimales Messen, inklusive dem neuen Standard EBU R128, und Audio-Analyse mit vielen Funktionen – für RME-Nutzer komplett kostenlos!

Komfortabel auf RME-Webseite oder im App Store herunterladen
Die neuen Treiberversionen 1.10 für Windows und 1.11 für Mac OS, werden ab Anfang Juni verfügbar sein. Die jeweils aktuellsten Treiber für Windows und Mac OS X stehen, aufgeteilt in FireWire-, USB- und HDSP/HDSPe-Serie, komfortabel auf der Öffnet externen Link in neuem FensterWebseite von RME zum Download zur Verfügung.

Die neue Version 1.20 von TotalMix FX wird ebenfalls ab Anfang Juni erhältlich sein und kann im Apple App Store heruntergeladen werden. Die perfekte Anlaufstelle für Fragen und Anregungen ist das RME-Forum unter www.forum.rme-audio.de. Hier ist auch der ungezwungene Austausch mit anderen Anwendern möglich. Zudem sind die Entwickler von RME selbst im Forum aktiv und stehen Nutzern mit Rat und Tat zur Seite. Durch diese umfassende Kundenbetreuung sowie die kontinuierliche Produktpflege ist sichergestellt, dass jeder Anwender über viele Jahre hinweg Freude an seinem RME-Produkt hat.