Riesenerfolg mit knapp 35.000 Besuchern

30. Internationales Dokumentarfilmfestival München
 ging Sonntag zu Ende

30. Internationales Dokumentarfilmfestival München
 ging Sonntag zu Ende

Jubiläums-DOK.fest München 2015
 war mit knapp 35.000 Besuchern 
ein Riesenerfolg

Das 30. Internationale Dokumentarfestival München ist am Sonntag-Abend zu Ende gegangen.
 Zehn Tage lang hat das DOK.fest Geburtstag gefeiert - mit bester Stimmung bei den mehr als hundert eingeladenen Regisseuren und dem Publikum. Das Festival bot nach den Vorführungen der 140 Filme aus 38 Ländern an elf Spielorten in der Stadt die Gelegenheit zum intensiven Austausch zwischen den Filmemachern, den zahlreichen Protagonisten und den Zuschauern. 
Mit knapp 35.000 Besuchern wurde in diesem Jahr eine neue Rekordmarke erreicht (2014 kamen 27.500 Besucher zum DOK.fest).

Festivalleiter Daniel Sponsel zieht die Bilanz: "Die Jubiläumsedition des DOK.fest war in jeder Hinsicht beeindruckend und ein großer Erfolg. Das breite Publikum hat den Dokumentarfilm für sich entdeckt. Ich gehe davon aus, dass wir mit diesem Erfolg viel Rückenwind haben werden - und freue mich jetzt schon auf die 31. Auflage im kommenden Jahr."