Kino neu gedacht

Drei Freunde aus Oberhessen erfüllen sich Traum vom eigenen Kino



Drei Freunde aus Oberhessen erfüllen sich Traum vom eigenen Kino



Drei Freunde aus Oberhessen erfüllen sich Traum vom eigenen Kino
 Foto: Sony

Seit Februar ist es nach fast sechs Jahren Planung und rund einem Jahr Bauzeit vollbracht: Das von Grund auf neu errichtete, unabhängige Kino Lumos Lichtspiel & Lounge im oberhessischen Städtchen Nidda hat seine Pforten geöffnet. Ein Mathematik-Doktor, ein Jurist und ein Medien-Manager haben sich ihren Jugendtraum vom eigenen Kino in der Heimat erfüllt. Ihre Vision von Kino als sozialem Treffpunkt in der Region verbunden mit technischer Perfektion setzten sie konsequent um: Für den besten Filmgenuss entschieden sich die Kino-Newcomer für die digitalen 4K-Kinoprojektionssysteme SRX-R515P und SRX-R510P von Sony.



Bei einem Studentenjob im Nidderauer Kino haben sich die drei Freunde aus Kindheitstagen, Joram Gornowitz, Steffen Presse und Sebastian Weiß, am „Kinofieber“ angesteckt. Als sie 2009 schließlich den Entschluss fassten, ihr Glück in die eigenen Hände zu nehmen und ein eigenes Kino im kinolosen Nidda zu bauen, war ihnen eines klar: Das Gesamtkonzept und die Kinoausstattung müssen zukunftsweisend sein. Fünf mittelgroße Säle, die thematisch nach den vier Grundelementen und dem fünften Element „Lumos“ eingerichtet sind, ein großzügiges Foyer und eine gemütliche Lounge mit Bedienung sollen den Kinobesuch auf eine neue Ebene heben. „Wenn Menschen heute ins Kino gehen, wollen sie etwas erleben“, sagt Sebastian Weiß, einer drei gleichberechtigten Gesellschafter und Geschäftsführer. „Herzstück dabei ist natürliche eine Kinotechnik, die Zuschauer von den Sesseln reißt. Wir wollten unseren Besuchern hochauflösende, echte 4K-Projektionen bieten, und 3D durfte natürlich auch nicht fehlen. Dabei überzeugten uns der SRX-R515P und SRX-R510P von Sony“.



Ihre Entscheidung für das perfekte Projektionssystem haben sich die drei Existenzgründer nicht leicht gemacht. Monatelang haben sie nach dem idealen Gesamtpaket aus bester Bildqualität, einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis und fachkundiger Beratung bei der Auswahl und Installation gesucht. Am Ende waren sie sich sicher, dies bei Sony Digital Cinema gefunden zu haben. Mit der Unterstützung vom Beratungshaus und Lösungsanbieter dcinex wurden insgesamt zwei Sony SRX-R510P- und drei SRX-R515P-Systeme in die fünf Kinosäle verbaut und sind seit Eröffnung im ständigen Betrieb.



„Der Wechsel des Objektivs von 2D zu 3D funktioniert sehr zügig innerhalb von drei bis fünf Minuten. Das augenschonende 3D-Bild ohne Flimmern garantiert unseren Gästen außerdem den bestmöglichen Sehkomfort“, kommentiert Weiß. Ebenfalls überzeugt zeigen sich Weiß, Presse und Gornowitz von den extrem hohen Kontrastwerten von über 8000:1. Dank Streulichtreduzierung stellen die Sony-Projektoren realistische Bilder mit sehr dunklen Schwarztönen dar. 9.000 bzw. 15.000 Lumen sowie HFR mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde komplettieren die Sony-Kinotechnik, mit der das Kino in Nidda noch über Jahre hinweg am Puls der Zeit sein wird.