Erfolgreiche Stuttgart-Premiere

18. Festival für Bewegbildkommunikation spotlight - Die Bilanz. Die Gewinner

18. Festival für Bewegbildkommunikation spotlight - Die Bilanz. Die Gewinner

spotlight 2015. 18. Festival für Bewegtbildkommunikation am 8. und 9. Mai Foto: spotlight

spotlight – Stuttgart – Schulz. Dass diese drei nicht nur sprachlich ein exzellentes Team abgeben, zeigte sich auf der 18. Ausgabe des Festivals für Bewegtbildkommunikation spotlight. Zum ersten Mal stieg das Festival am neuen Standort – und wurde in der Landeshauptstadt mit offenen Armen empfangen. In seiner Begrüßungsrede freute sich OB Fritz Kuhn amtlich und persönlich über den renommierten Neuzugang im Verbund der Stuttgarter Festivals. Programmatisch stellt spotlight in der Tat eine ideale Ergänzung dar. Von der Vortragsreihe spotlight FORUM bis hin zur großen Publikumsshow moderiert von Olli Schulz war alles geboten, was das Kreativherz begehrt. Neu war auch die Kooperation mit dem Animated Com Award, der im Rahmen des Internationalen TrickfilmFestivals Stuttgart stattfindet. Mit dieser Partnerschaft setzt spotlight ein klares Statement für den wachsenden Stellenwert der Animation in der Werbung.

Concept is king – die akuellen Werbetrends
Kluge Ideen, verpackt in bewegende Geschichten, handwerklich exzellent umgesetzt. Besonders die Königsklasse PROFESSIONALS TV & KINO beeindruckt in diesem Jahr. Prägnanz, Witz und vor allem gutes Storytelling zeichnen die Beiträge in dieser Kategorie aus. Auch im Nachwuchswettbewerb können sich die Einreichungen mehr als sehen lassen. Technisch bewegen sich die Filmstudenten ohnehin ganz auf Augenhöhe zu den Profis. Doch auch ästhetisch lassen sie erkennen, wohin die Reise geht. In ihrer stark internationalen Ausrichtung nähern sich die Werber von morgen dem US-amerikanischen Stil an. Schließlich richten sich Werbespots im Zeitalter der globalen Vernetztheit immer auch an ein potentiell globales Publikum.

Die Vorträge im spotlight FORUM – den Profis über die Schulter schauen
Die Podiumsveranstaltung spotlight FORUM versammelte erneut die kreativsten Köpfe Deutschlands zu Vorträgen und Diskussionen. Unter dem Motto Backstage – Blicke hinter die Kulissen erfolgreicher Werbeproduktionen sprachen Tony Petersen, Inhaber der Hamburger Filmproduktionsfirma Tony Petersen Film, Heiko Freyland, Creative Director bei thjnk Hamburg, und Mate Steinforth, Geschäftsführer der Filmproduktionsfirma Sehsucht Berlin. Im Anschluss debattierten Filmschaffende und Kreative aus der Region aktuelle Entwicklungen des Werbefilms. Auf dem Podium: Florian Rederer, SCHOKOLADE, Peter Waibel, JvM Neckar, Dominique Schuchmann, M.A.R.K. 13, Jonas Kirchner, Pixelcloud). Die Gelegenheit, mit den Hochkarätern der Branche ins Gespräch zu kommen, ließ sich die Stuttgarter Szene nicht entgehen – beim vollbesetzten spotlight FORUM wurde anregend diskutiert und Kreative aus ganz Deutschland knüpften Kontakte.

Der Wettbewerb – Publikum vs. Profis
Am Freitag kürte die hochrangig besetzte Fachjury unter dem Vorsitz von Fabian Frese (Kolle Rebbe) und Helmut Hartl (embassy of dreams) ihre Gewinner des Werbejahrgangs 2014/2015. Am Samstagabend war das Publikum dran – rund 550 werbebegeisterte Besucher stimmten bei der großen Awards-Show live und digital über ihre Favoriten ab. Spannend war wie immer der Vergleich zwischen Publikums- und Fachjury-Gewinnern.

Die beiden Sektionen spotlight PROFESSIONALS, der Hauptwettbewerb für die Profi-Spots, und der Nachwuchswettbewerb spotlight STUDENTS sind in die beiden Kategorien TV&KINO und WEB&MOBILE unterteilt – je nachdem ob es sich um klassische Werbeformen handelt oder um Spots, die für das Internet und für Mobilgeräte konzipiert sind. Ausschließlich von der Fachjury bewertet wird die Kategorie CASES für neue Kreativformate. Hier können nicht nur Spots, sondern auch Kampagnenkonzepten der Bewegtbild-Kommunikation und weitere Hintergrund-Informationen eingereicht werden.

Gleichgültig in welcher Kategorie – ein spotlight Award rentiert sich in jedem Fall. Denn abgesehen vom Prestige bringen die Fachjury-Awards wertvolle Kreativpunkte. spotlight zählt zu den 15 weltweit wichtigsten Kreativwettbewerben in den Rankings der Fachmagazine W&V und Handelsblatt sowie HORIZONT.

Die Kooperation – Animated Com Award
Die Kreativbranche lebt vom Austausch mit anderen Kreativen und Experten – aus der eigenen und aus anderen Branchen. Die enge Integration von Konzept und Technologie wird in Zukunft der Schlüssel zur erfolgreichen Werbung sein. Die Kooperation von spotlight und dem Animated Com Award trägt dieser Entwicklung Rechnung. Denn für die Werbung gewinnt Animation in all ihren Spielarten immer mehr an Bedeutung.

Die Show und ihr Master: Olli Schulz überzeugt in Stuttgart
Im brandneuen Hospitalhof mitten in Stuttgart stieg am Samstagabend die große Award-Show. Nicht nur die Location war eine echte spotlight-Premiere – zum ersten Mal führte Olli Schulz durch das Programm. Der Sänger und Entertainer, bekannt aus Schulz in the Box, sanft & sorgfältig mit Jan Böhmermann und Circus Halligalli, stellte ohne Umschweife den Draht zum Publikum her an und begeisterte mit seiner lässig-sarkastischen Art.

spotlight Awards 2015 – Die Preisträger
Der Juryvorsitzende im Hauptwettbewerb spotlight PROFESSIONALS war dieses Jahr Fabian Frese, Geschäftsführer Kreation bei Kolle Rebbe, Hamburg. Den Juryvorsitz im Nachwuchswettbewerb spotlight STUDENTS hatte Helmut Hartl inne, CEO embassy of dreams, München. Unterstützt wurden sie von Kollegen aus renommierten Agenturen, Filmproduktionsfirmen, Medienredaktionen und den wichtigsten Ausbildungsstätten für Werbefilmer.

Preise der Fachjury: Die Gewinner
spotlight PROFESSIONALS TV&KINO

Gold
Titel: Gothic Girl
Produkt: Hornbach
Einreicher: Heimat Werbeagentur GmbH
Begründung: Outsider-Geschichten können ganz schnell ins Fremdschämen kippen. Hier kippt sie eher in das Gefühl Hornbach mal wieder noch ein bisschen cooler zu finden.

Silber – ex aequo
Titel: Ehrlicher kann Obst nicht sein
Kampagne: „Vorstellungsgespräch“ + „Mr. Bibo“
Produkt: true fruits smoothies
Einreicher: BBDO Berlin GmbH
Begründung: Der Beweis, dass man für großartige Werbung kein ebensolches Budget braucht. Und wenn man dann noch auf Heinz Strunk als Obststimme kommt, ist Silber alle Mal gerechtfertigt.

Titel: Deezer – Nutjob
Produkt: Deezer
Einreicher: BIGFISH Filmproduktion GmbH
Begründung: Vielleicht nicht die neueste Grundidee. Aber grandios geschrieben und gespielt, mit einem perfekten Timing für Humor.

Bronze – ex aequo
Titel: Wer will, der kriegt
Kampagne: „Hundsgemein“ + „Masterplan“
Produkt: Media Markt
Einreicher: Ogilvy Deutschland
Begründung: Wer im deutschen Fernsehen in Spielkonsolen pinkelt, darf zu Recht Bronze mit nach Hause nehmen.

Titel: Weihnachten
Produkt: Otto.de
Einreicher: Heimat Werbeagentur GmbH
Begründung: Eine Geschichte, die wohl fast jeder Vater nachvollziehen kann. Und schön politisch unkorrekt.


spotlight PROFESSIONALS WEB&MOBILE

Gold
Titel: Rechts gegen Rechts – Der unfreiwilligste Spendenlauf
Produkt: EXIT
Einreicher: GGH Lowe GmbH + Grabarz & Partner GmbH
Begründung: Wenn ein völlig schlichter, sachlicher Erklärfilm einer Aktion es schafft, als Viralhit um die Welt zu gehen, muss man die Stärke der Idee nicht weiter kommentieren.

Silber
Titel: Astra Nackt feat. Pascal Vaughel
Produkt: Astra Nackt
Einreicher: Philipp und Keuntje GmbH
Begründung: Es gibt Sachen, die kann nur Astra sich erlauben. Und es gibt Sachen, die kann sich eigentlich nicht mal Astra erlauben. Letzteres trifft auf den Spot für Astra Nackt zu. Nacktes Entertainment.

Bronze – ex aequo
Titel: José's Wi Fi Dogs
Produkt: Travel & Surf
Einreicher: DDB Group GmbH
Begründung: „Mockumentaries“ gehen gerne mal daneben, bei Jose's WiFi Dogs stimmt dafür fast alles, vom Casting bis zu den liebevollen bekloppten Details.

Titel: Brasilien-Check
Produkt: Coca-Cola zero
Einreicher: PLANTAGE Agentur für Kommunikation GmbH & Co. KG
Begründung: Schräger Humor, echtes Leben und Olli Schulz. Eine gelungene Mischung für Coke.

Titel: Vacuum Love
Produkt: Vorwerk Kobold VR200 Saugroboter
Einreicher: Saatchi & Saatchi Düsseldorf
Begründung: Wenn man eine Produktdemo so schön inszeniert, dass man sich fast zwei Minuten lang alle Vorzüge eines Staubsaugers anschaut, hat ein Spot alles richtig gemacht.


spotlight STUDENTS TV&KINO

Gold
WALK WITH ME
Produkt: New Balance
Einreicher: HFF München
Regie: Ju Lee
Begründung: Die klare Idee wird liebevoll umgesetzt, vom Boden aus wird uns die Welt erzählt, und das Ergebnis ist ein wunderschöner, sinnlicher Film.

Silber – ex aequo
Titel: An Ode To Smile
Produkt: Pentax K50
Einreicher: Filmakademie Baden-Württemberg
Regie: Maximilian Niemann
Begründung: Die Magie des Momentes wird gefühlvoll eingefangen, die Bilder sind bezaubernd, der Film macht glücklich.

Titel: Elevator
Produkt: Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (Festival-Trailer 2014)
Einreicher: Filmakademie Baden-Württemberg
Begründung: Der Lift, der Baum, der Biber, und die Tür geht zu. Wir ahnen, wie´s ausgeht. Pointiert animiert, und sehr amüsant.
Regie: Valentin Kemmner

Bronze – ex aequo
Titel: Feuchter Traum
Produkt: LBS
Einreicher: Filmakademie Baden-Württemberg
Regie: Djawid Hakimyar
Begründung: Das Glück liegt zwar in der Zukunft, aber dank dieses Filmes dürfen wir die Vorfreude mit seinem Helden teilen und genießen das Leben in Saus und Braus.

Titel: Dinokid
Produkt: Internationales Trickfilm-Festival Stuttgart (Festival-Trailer 2014)
Einreicher: Filmakademie Baden-Württemberg
Regie: Kiana Naghshineh
Begründung: Ein phantasievoller Film, der Main Character ist ein echter Herzensbrecher.

Titel: Out of the Wild
Produkt: Mustang
Einreicher: Filmakademie Baden-Württemberg
Regie: Dorian Lebherz
Begründung: Die schönen, cineastischen Bilder und der hohe Production Value haben die Jury begeistert.


spotlight STUDENTS WEB&MOBILE

Gold – ex aequo
Titel: Sweaty Santa
Produkt: Social Spot
Einreicher: HFF München
Regie: Moritz Rautenberg, Christian Ricken
Begründung: Der Nikolaus kommt in der Unterhose, und die Welt geht unter, wenn wir nichts dagegen tun. Aber genau das werden wir jetzt angehen, dank dieses gelungenen Films.

Titel: Dolls
Produkt: Allianz
Einreicher: HFF Potsdam
Regie: Marcel Rudigkeit
Begründung: Alles richtig gemacht: Eine schöne Idee mit einer überraschenden Auflösung, und Inszenierung, Tempo, und die originelle Gestaltung sind auf den Punkt.

Silber
Titel: Only for the truly brave
Produkt: Kawasaki Ninja
Einreicher: HFF München
Regie: Andreas Irnstorfer
Begründung: Der Film zeigt eine herausragende Regieleistung. Besetzung und Darstellerführung sind perfekt, die Machart so professionell, dass die Szene auch aus einer amerikanischen TV-Serie stammen könnte.

Bronze – ex aequo
Titel: Flying Chicks
Produkt: PeTa
Einreicher: Filmakademie Baden-Württemberg
Regie: Djawid Hakimyar
Die Fallhöhe entsteht, weil wir am Schluss erfahren, was mit den flauschigen Küken passieren wird, aber dankbar sein können, dass der Film uns erspart, die industrialisierte Massentötung mit ansehen zu müssen.

Titel: Mutti
Produkt: Astra
Einreicher: HFF München
Regie: Moritz Rautenberg, Christian Ricken
Ein schnell mal hingerotzter Scherz, genauso prollig wie das Bier, und darum auch genau richtig.


spotlight PROFESSIONALS CASES

Gold
Titel: Rechts gegen Rechts – Der unfreiwilligste Spendenlauf
Produkt: EXIT
Einreicher: GGH Lowe GmbH + Grabarz & Partner GmbH
Begründung: Wenn ein völlig schlichter, sachlicher Erklärfilm einer Aktion es schafft, als Viralhit um die Welt zu gehen, muss man die Stärke der Idee nicht weiter kommentieren.

Silber
Titel: The Universal Typeface
Produkt: Cristal Ballpoint Pen
Einreicher: DDB Group GmbH
Begründung:Eine Arbeit, die zeigt, wie man digitale Technologie und den Kern einer Marke schlau verbinden kann. Noch dazu in einem extrem gelungenen Design.

Bronze – ex aequo
Titel: Der MONSTER-smart Launch        
Produkt: smart
Einreicher: BBDO Berlin GmbH
Begründung: Dinge ins Gegenteil zu verkehren ist traditionell ein beliebtes Stilmittel der Werbung. Nicht immer passt das so perfekt wie bei diesem Beispiel von SMART.

Titel: Umparken im Kopf
Produkt: Marke Opel                            
Einreicher: Scholz & Friends GmbH
Begründung: Nicht nur eine der größten, sondern auch eine der meist diskutierten Kampagnen. Mit einer schnörkellosen Botschaft, die sich in der Direktheit kaum eine Marke trauen würde.


spotlight STUDENTS CASES

Sonderauszeichnung
Titel: The Last One
Produkt: Sony    
Einreicher: Johannes Knott, Filmakademie Baden-Württemberg
Dieser Spot wäre eigentlich in ehrlicherder Kategorie WEB & MOBILE richtig gewesen und ist somit kein CASE. Den Film fanden wir aber so schön, dass er die Jury dazu bewegt hat, ihn außerhalb der Kategorien des Festivals mit einer Sonderauszeichnung zu ehren.



Publikumspreise: Die Gewinner

spotlight PROFESSIONALS TV&KINO

Gold
Titel: Ehrlicher kann Obst nicht sein
Kampagne: „Vorstellungsgespräch“ + „Mr. Bibo“
Produkt: true fruits smoothies
Einreicher: BBDO Berlin GmbH
Agentur: BBDO Berlin GmbH
Filmproduktion: Mutter&Vater Filmproduktion GmbH, Berlin
Auftraggeber: true fruits GmbH

Silber
Titel: Deezer – Nutjob
Produkt: Deezer
Einreicher: BIGFISH Filmproduktion GmbH
Agentur: DOJO Werbeagentur GmbH
Filmproduktion: Bigfish Filmproduktion GmbH
Auftraggeber: Deezer

Bronze
Titel: Weihnachten
Produkt: Otto.de
Einreicher: Heimat Werbeagentur GmbH
Agentur: Heimat, Berlin
Filmproduktion: Sterntag Hamburg  
Auftraggeber: OTTO


spotlight PROFESSIONALS WEB&MOBILE

Gold
Titel: Rechts gegen Rechts – Der unfreiwilligste Spendenlauf
Produkt: EXIT
Einreicher: GGH Lowe GmbH + Grabarz & Partner GmbH
Agentur: GGH Lowe, Grabarz & Partner
Filmproduktion: 27 Km
Auftraggeber: ZDK Gesellschaft Demokratische Kultur gGmbH

Silber
Wilkinson „First Impression“
Produkt: Wilkinson Sword
Einreicher: Cobblestone Filmproduktion GmbH
Agentur: Labamba Agency
Filmproduktion: Cobblestone Filmproduktion GmbH
Auftraggeber: Wilkinson Sword GmbH

Bronze
Guess the Car
Produkt: smart for two
Einreicher: BBDO Berlin GmbH
Agentur: BBDO Berlin GmbH
Filmproduktion: Markenfilm Crossing GmbH, Hamburg
Auftraggeber: Daimler AG / smart


spotlight STUDENTS TV&KINO

Gold
Titel: Feuchter Traum
Produkt: LBS
Einreicher: Filmakademie Baden-Württemberg
Regie: Djawid Hakimyar

Silber
Deutsche Bahn – Last Minute
Produkt: Deutsche Bahn
Einreicher: HFF München
Regie: Stephan Hilpert  

Bronze
WALK WITH ME
Produkt: New Balance
Einreicher: HFF München
Regie: Ju Lee


spotlight STUDENTS WEB&MOBILE

Gold
Mutti
Produkt: Astra
Einreicher: HFF München
Regie: Moritz Rautenberg, Christian Ricken

Silber
Titel: Sweaty Santa
Produkt: Social Spot
Einreicher: HFF München
Regie: Moritz Rautenberg, Christian Ricken

Bronze
Domino
Produkt: Pfizer / Viagra
Einreicher: HFF München
Regie: Minh Duong