10.01.2017 | Ausgabe 02/2017

Subtile Inszenierungen

Überzeugend in Szene setzen - Teil II

DRAMATURGIE – Ein Blick unter den Steg könnte dem Zuschauer etwas verraten, von dem die handelnden Protagonisten noch keine Ahnung haben. (Bildquelle: www.c21c.de)

Meist reicht eine gute Idee nicht aus, um eine komplette Szene zu gestalten. Jede Idee will ausgearbeitet und ausgefeilt werden. Machen Sie Ihre Inszenierung interessanter durch die Nutzung von Techniken zur Steigerung von Dramaturgie und Kreativität.

Im ersten Teil ging es um die wesentlichen Bestandteile einer Szenenplanung. Der zweite Teil beschäftigt sich nun mit Techniken zur Steigerung der Kreativität aber auch mit Tipps zum Vorgehen am Set. Zur Ausarbeitung der Inhalte Ihrer Szenen können unterschiedliche Techniken zum Einsatz kommen. Wählen Sie Ihre Technik abhängig davon, welche Fragestellung Sie gerade erarbeiten und ob Sie im Team oder als Einzelkämpfer in der Regie unterwegs sind.

4 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren