10.01.2017 | Ausgabe 02/2017

Alleskönner?

Panasonic AG UX180

(Bildquelle: Panasonic)

Die Panasonic AG-UX180 wird unter Filmern als kleine DVX200 gehandelt. Doch die Unterschiede gehen weiter als man zuerst denken möchte. Wir skizzieren Gemeinsames und Trennendes.

Auch wenn sich in den letzten Jahren viele semiprofessionellen Filmer in Richtung (D)SLR mit Wechseloptik bewegt haben und der Camcorder-Markt für Consumer kaum noch existiert, spricht nach wie vor einiges für Camcorder mit fest verbauter Optik – die Ergonomie, die es erlaubt, die Kamera ohne externe Zubauten sofort nach dem Einschalten zu nutzen.Überraschend erfolgreich schlägt sich in dieser Geräteklasse die Panasonic AGDVX200. Als Zwitter zwischen „Run and Gun“-Camcorder und szenischer Großsensor-Kamera hoben Kritiker hervor, die Kamera könne aufgrund ihrer hybriden Kompromisse in keinem der Bereiche wirklich glänzen. Die zufriedenen Nutzer hielten dagegen, dass die Kamera eben in jedem Bereich gute Ergebnisse liefere und somit die eierlegende Wollmichsau sei.

4 Seiten


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren