03.03.2016 | Ausgabe 03/2016

Das Fernsehen bin ich

Teil 2

Braucht es ein Studio? (Bildquelle: Christian Schnalzger)

Wir füllen unser Magazin mit Inhalt, redaktionell und visuell. Die erste Ausgabe wird gedreht und die Eckpfeiler für die Identität werden bestimmt.

In der ersten Folge zum eigenen Online Videomagazin in der vergangenen Ausgabe haben wir den Rahmen des Magazins abgesteckt und es gegen andere, ähnliche Formate abgegrenzt, von denen sich zu jedem Thema tausende online finden lassen. Diesmal werden wir konkreter, wir drehen den ersten Beitrag. Dazwischen aber stehen redaktionelle Entscheidungen für all jenes, was über alle Folgen der Magazinreihe gleich bleiben soll, dem Format also Konstanten geben wird, eine Identität. Reisen Sie für jede Folge an einen Ort? Unser Töpfermagazin legt nahe, das Atelier der Portraitierten zu zeigen, sein Umfeld und dort, stilvoll arrangiert, die entstehenden Stücke. Visuell abstrahierter, mehr auf diese Stücke fokussiert, wäre aber auch möglich, sie ausgeleuchtet vor weißer Wand zu inszenieren. Das kann vor Ort sein, in einem mobilen Ministudio aus dem Koffer, doch dies ist nurmehr organisatorische Entscheidung, Alternative zum Paketversand von Werkstücken ins fixe Studio.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren