01.06.2015 | Ausgabe 06/2015

Der filmische Look

Aktuelles Filmmaterial zum filmen auf Super 8

Bild: Michael Hiebel

Bild: Michael Hiebel

Sie brauchen für Ihr nächstes  Projekt den unvergleichlichen Look der 70er Jahre, knallbunte nostalgische Farben oder das emotionale Gefühl analoger Bilder? Dann drehen Sie auf chemischem Film. Wir zeigen, welche Filme es heute (noch) gibt und wo deren Problemzonen liegen.

Das Medium Film umgibt eine faszinierende Aura. Der Look von Filmmaterial material lässt sich auf digitalem Weg kaum simulieren. Die hohe Farbtiefe von 48 Bit (im Gegensatz zu 8 Bit Video), der angenehme, leichte wabernde Bildstand, das unterschiedliche optische Verhal-ten – alles ist einzigartig. So wirkt auch eine Überbelichtung auf Film durch die dabei entstehenden Lichthöfe immer noch organisch, während die Elektronik die überbelichteten Bildteile auf 100 % Weiß hochknallt und einen unorganisch-künstlichen Eindruck hinterlässt.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren