01.05.2015 | Ausgabe 05/2015

Wie Sie den Ton manuell aussteuern

Neudecks Kleine Kamerakunde

Bild:Stefan P. Neudeck

Bild:Stefan P. Neudeck

Heute berichte ich von keinem Dreh, sondern beantworte eine Frage, die regelmäßig gestellt wird: „Wann ist der Kameraton richtig ausgesteuert?“ - Spontan möchte man darauf antworten: „Wenn der Maximalpegel 0 dB nicht überschreitet.“ Ganz so einfach ist es aber nicht. Kommt ein Audiomischpult zum Einsatz und wird die Skala dort benutzt, stimmt das. Wird der Pegel an der Kamera direkt justiert, stimmt es nicht. Warum? Korrekt müsste die Skala an der Kamera mit „dB FS“ („Dezibel full scale“) beschriftet sein. Ist sie aber meist nicht. Diese Nachlässigkeit sorgt für Verwirrung, denn 0 dB FS an der Kamera ist nicht dasselbe wie 0 dB am Mischer. Letzterer Wert sagt aus, dass am Mischerausgang eine vorgewählte Signalstär-ke erreicht ist. Wie hoch diese absolut ist, hängt von den sonstigen Einstellungen ab, etwa ob ein Mikrofon- oder Line-Signal abgegeben wird.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren