01.05.2015 | Ausgabe 05/2015

Guerilla Filmen

Wie filme ich Protest?

Bild: Christian Schnalzger

Bild: Christian Schnalzger

Filmer in Krisenregionen oder am Rand von Protestveranstaltungen mit imposantem Polizeiaufgebot werden zahlreicher und ihre Clips als alternative Online-Informationsmedien zum zensierten Staatsfernsehen immer wichtiger. Wir geben Ihnen Anregungen, wie Sie im Geist einer freien Berichterstattung selbst an ein solches Projekt herangehen können.

Am Anfang ist man mittendrin. Eine Schar Menschen, laute Geräusche, beides verschluckt einen. Kamera und Kopf versuchen zu ordnen, versuchen einen Überblick, auf der Suche nach Bildern und nach der Geschichte dahinter, zu der sie sich fügen. Denn neben Filmern auf der Suche nach Festhalten des Anliegens einer Demonstration oder Revolte gibt es noch ganz andere Geschichten auf der gleichen Veranstaltung – und andere Bilder, um sie zu erzählen.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren