01.05.2015 | Ausgabe 05/2015

Linsen-Menü

Vorsatzobjektive für das iPhone

Foto: Rollei

Foto: Rollei

Die eingebaute Festbrennweite des iPhone-Objektivs bietet zwar für die meisten Anwendungen einen ausreichenden Blickwinkel; aber gerade attraktive Tele- oder Weitwinkelaufnahmen lassen sich damit nicht ausführen. Vorsatzobjektive von Rollei schaffen hier Abhilfe.
Die Firma Rollei bietet zwei Aufsatzobjektive, die der Foto- und Filmfunktion des iPhone 5 neue gestalterische Möglichkeiten verleihen, ein „9x Tele“ und ein 0,28x Tele fish“. Das Beste dabei: Es gibt die Linsen zum Taschengeldpreis.

Unter einem Vorsatzobjektiv, auch Vorsatzkonverter genannt, versteht man ein aus einer oder mehreren Linsen bestehen-des optisches System, das vor das eingebaute Festbrennweiten-Objektiv einer Kamera geschraubt wird. Damit verändern sich die Brennweite und die Abbildungseigenschaften. Während Vorsatzobjektive bei der Highend-Fotografie mittlerweile nicht mehr eingesetzt werden, weil sie sich konstruktionsbedingt immer etwas nachteilig auf die Abbildungseigenschaften auswirken (Verzerrungen, chromatische Aberration), finden sie bei Film-, Video- und vor allem Digitalkameras im Hobbybereich seit einiger Zeit wieder ihren Einsatz. Vor allem bei filmenden Smartphones lässt sich so ein Brennweitenwechsel technisch ermöglichen.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren