01.06.2014 | Ausgabe 06/2014

Bildmischer als Schnittersatz

Wie ein Veranstaltungsvideo schon direkt nach der Veranstaltung geschnitten vorliegen kann

Foto: Ralf Biebeler

Wer Veranstaltungen filmt, weiß ganz genau was im Anschluss auf ihn zukommt: Ein vermutlich sehr langwieriger Schnitt. Sobald die Veranstaltung nämlich mit mehr als einer Kamera gefilmt wurde, ist nicht nur immens viel Videomaterial vorhanden, sondern auch die Gefahr, dass die Kameramänner „auf eigene Faust“agierten und vielleicht hier einmal aufgezoomt, ein anderes Mal die Einstellung geändert oder am Fokus herumgespielt haben.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren