01.06.2014 | Ausgabe 06/2014

Emotionen wecken

Mit Farben den Filmlook erzeugen

Foto: Wilfried Strauß

Die Welt ist farbig und oft auch bunt. Natürlich werden die Motive dann in ihrer Umgebung so gefilmt. Dabei können Farben auch Stimmungsträger sein. Richtig ausgewählt und in den Einstellungen bestmöglich platziert, erzeugen sie eine gewollte Dominanz und unterstreichen noch einmal die gewünschte Aussage in der Filmsequenz.

Es ist bekannt, dass ein Film aus Einleitung, Hauptteil mit Handlungshöhepunkt und Ausklang sowie vorrangig aus den Nah- und Großaufnahmen besteht. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist der sogenannte „rote Faden“, der den Fortgang der Handlung inhaltlich zusammenhält.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren