01.03.2014 | Ausgabe 03/2014

Bevor die Kamera läuft...

Das virtuelle Drehbuch

Dramaturgie à la Aristoteles

BEVOR DIE KAMERA LÄUFT...

Dramaturgie à la Aristoteles

Warum finden Zuschauer den einen Film interessant und den anderen nicht? Warum wird bei einem zweistündigen Urlaubsvideo der Wohnzimmersessel zum Folterstuhl? Gestalten Sie Ihre Filme publikumsgerecht, kurzweilig und attraktiv – mit etwas Filmtheorie.

Die Grundlagen des Aufbaus einer Handlung gehen auf Aristoteles zurück, der etwa 300 Jahre vor Christus ein berühmter griechischer Tragödiendichter war. Aristoteles hat gemerkt, dass das Publikum an manchen Stellen seiner Theaterstücke gespannt dabei war, an anderen Stellen anfing, sich zu langweilen und sich mit den Sitznachbarn unterhielt.


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren