01.01.2013 | Ausgabe 01/2013

Horizontlinien

Filmschule: Linearer Bildaufbau

DAS BEGINNT schon mit der gerade ausgerichteten Horizontlinie in der Aufnahme. Bietet der Camcorder die Einblendung eines Gitterrahmens, so sollte man dieses Hilfsmittel nutzen und sich daran orientieren. Je nach Motiv kann die Horizontlinie auch schräg durchs Bild verlaufen, wenn das in der Szene dominierende Hauptmotiv das hergibt. Ein Beispiel ist der abfallende Berghang, der während der Wanderung überquert wird und sich folglich in den Vordergrund drängt. Der Horizont muss nicht unbedingt in der Bildmitte angeordnet sein. Bevorzugt wird die Dreiteilung einer Szene, wobei man für die Horizontlinie auch in die Hocke gehen kann oder sich einen erhöhten Standort suchen muss...


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren