01.06.2012 | Ausgabe 06/2012

Vom Glück des Reisens

Do it yourself: Routenanimation

WER DIE WELT schauen und kennen will, der muss reisen. Vieles, was man gesehen und erlebt hat, wird auch ohne Film in der Erinnerung wach bleiben, doch erst der Film über diese Reise macht alles wieder so richtig lebendig. Um all die Eindrücke auch geografisch richtig einordnen zu können, bedarf es meist einer Landkarte mit entsprechender Routenanimation – und dafür gibt es viele Möglichkeiten. Die hier gezeigte ist recht einfach auszuführen: Außer einem Bild- und einem Videobearbeitungsprogramm ist nichts weiter erforderlich. Welche Programme das sind, ist unerheblich...


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren