01.05.2012 | Ausgabe 05/2012

Konzertvideos besser drehen

Wie filme ich… Musikveranstaltungen

»Mach doch mal ein Video von uns!« So ähnlich könnte die Bitte eines Musikers aus dem Bekanntenkreis lauten, dessen Auftritt zu filmen. Am einfachsten ist der Dreh, wenn man ihn steuern kann, Sie also die Gruppe nach Ihren Vorstellungen diri­gieren. Das Playback von CD garantiert später optimale Schnittmöglichkeiten.

Einzelkämpfer. Schwieriger wird es, wenn man ein Musikvideo live während eines Konzertes drehen soll. Hier hat der Filmer das Heft nicht in der Hand, sondern muss sich an den Konzertverlauf und die örtli­chen Gegebenheiten anpassen. Die Sache wird noch schwieriger, wenn mit nur einer Kamera gedreht wird – was für ein Ama­teurvideo der Normalfall ist. Wie soll man da auch noch die verschiedenen Musiker auf der Bühne aus verschiedenen Positionen zeigen, wie man es von Konzertübertragun­gen im Fernsehen gewohnt ist? Welcher Zuschauer mag schon gerne minutenlang in einer Übersichtstotalen und hilflos wirken­den Zooms einen Konzertmitschnitt sehen? Das kann man auch als Einzelkämpfer bes­ser machen. Wie das geht und was man dazu braucht? Eine (einzige) Kamera, ein stabiles Stativ, ein gutes externes Mikro­fon, etwas Vorbereitungszeit und gute Pla­nung...


Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von videofilmen abonnieren